Hyperlapse – Microsoft verwandelt verwackelte Helmkameravideos in phänomenale Drohnenflugvideos

First person Hyperlapse Videos

Der von Microsoft entwickelte Algorithmus Hyperlapse zerlegt First-Person-Videos in seine Einzelteile und berechnet sie komplett neu. Dadurch werden aus verwackelten Helmkameravideos butterweiche Drohnenflüge.

Jeder, der einmal ein First-Person Video – zum Beispiel mit einer GoPro – gemacht hat kennt es: Die Aufnahme der Fahrradfahrt durch die Stadt sind weniger spektakulär als man es sich erwünscht. Was hier hilft ist ein Timelapse. Problem: Das Zeitraffervideo wackelt und zittert heftiger als Omas Hand bei Kaffeetrinken.

Hier kommt Microsoft ins Spiel. Microsoft will einen Algorithmus erschaffen haben, der die Timelapse-Aufnahmen butterweich macht. Damit wirkt die Fahrradfahrt durch die Stadt auf einmal wie eine Drohne im Tiefflug durch enge Gassen. Microsoft nennt das Hyperlapse. Wir nennen das eine Offenbarung für GoPro-Träger. Aber seht selbst:

Einen Nachteil hat die Technik dann doch. Bei sehr wackeligen Aufnahmen treten ständig Artefakte und Bildfehler auf. Auch sehen Standbilder häufig sehr schräg und unecht aus. Im laufenden Video ist das jedoch weniger störend, als man vielleicht vorher vermutet. Hier noch ein Video welches die technische Seite von Hyperlapse beleuchtet:

Microsoft will denn Algorithmus als Windows App verfügbar machen. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt.

Ich persönlich freue mich tierisch auf Hyperlapse. Auch meine Videos könnten ab und an eine Glättung vertragen:

Tags :Quellen:MicrosoftVia:Mobilegeeks
  1. Ja, u.a. Addblocker drin, wurde aber explizit „überall deaktiviert“ auf diese Seite.
    Nur weiße Fläche hoer, aber kein Video hier.
    Ist aber nicht so wichtig, weil Produkt noch nicht zu kaufen.

    Liest sich aber nach praktischen Produkt an…

    Dem Text nach kann diese Software auch ältere verwackelte Videos aus beliebigen Action- Cams- Hardware bearbeiten…
    Immer mehr Fahrrad- / Motorrad- Fahrer, nutzen Actions- Cam als Dash- Cam…

    PS: Video läuft (aber nur sehr langsam) unter: https://www.youtube.com/watch?v=SOpwHaQnRSY&feature=youtu.be

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising