Sofista: Dieses Sofa wird in Sekunden zur Wohnlandschaft

Sofista

Wenn man alleine lebt, sind Sofa und Fernseher so ziemlich alles, was man im Wohnzimmer benötigt. Kommen aber ab und an Leute vorbei, müssen zusätzliche Sitzgelegenheiten her. Das Sofista erfüllt beide Rollen, indem es von einer Couch in Dreisitzersofa, Sessel und Chaiselongue umgewandelt werden kann.

Für die Verwandlung sorgen dabei keine komplizierten Mechanismen. Die drei Elemente sind wie drei Tetris-Teile konzipiert und können einfach auseinander- und zusammengeschoben werden.

Für 1.200 Euro investiert man damit in eine ganze Wohnlandschaft, die sogar zu einem Bett umfunktioniert werden kann – sollten die Gäste gar nicht mehr gehen wollen.

Sofista2

Tags :Quellen:FormabilioNotcotVia:gizmodo.com
  1. Hey, das sieht ja gar nicht mal so bequem aus … Passt vom Stil perfekt in die spätpubertäre, Ikea-durchzogene ökostudenten-WG nebenan. Und das für sagenhaft günstige 1200 Eurolotten – irre!

    Hinweis für Allergiker: der Beitrag kann Spuren von Sarkasmus enthalten

  2. Bekanntlich lässt es sich über Geschmack, so man welchen hat, nicht streiten. Schon gar nicht, wenn man Möbel vom Kaufhaus auf der grünen Wiese gewohnt ist und von Preisen nicht viel weiss…
    Eher die Frage nach der Funktionalität: man braucht durchaus viel Platz beiderseits des Sofas, um die Sesselelemente herauszuziehen. Oder zwei Helfer, die das Sofa anheben?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising