Sonde Rosetta liefert Nahaufnahme eines Kometen

Rosetta

Die Raumsonde Rosetta umkreist seit einigen Tagen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko und liefert seitdem detaillierte Aufnahmen des Kometen – jetzt wurden einige der Bilder veröffentlicht.

Die Sonde wurde 2004 von der ESA ins All geschickt und erreichte den Kometen am 6. August. Die Bilder wurden mit dem Onboard Scientific Imaging System (OSIRIS) am 6. August 2014 aus einer Distanz von 130 Kilometern (Bild oben, Auflösung 2.4 Meter pro Pixel) und 285 Kilometern (Bild unten, Auflösung 5.3 Meter pro Pixel) geschossen.

Im November wird Rosetta den Lander Philae zur Oberfläche des Kometen schicken. Philae soll sowohl neue Bilder liefern, aber auch die Zusammensetzung von Tschurjumow-Gerasimenko erforschen. Mehr Bilder und Updates gibt es hier bei der ESA.

Rosetta1

Bilder: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team

Tags :Quellen:NASAVia:ESA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising