Toshiba: Smart-TV mit Cloudanschluss in 42 und 47 Zoll

Toshiba_42_47L64_Front_01_Screen-1

Toshiba hat mit der L6-Fernseherserie zwei Modelle mit 42 und 47 Zoll vorgestellt, die automatisch Sendungen aufzeichnen, die den Sehgewohnheiten des Anwenders entsprechen. Warum ist darauf vorher noch niemand gekommen?

Die neue Toshiba L6463-Smart-TV-Serie kommt mit zwei Modellen in 42 (107 cm) und 47 Zoll (119 cm) auf den Markt. Die neuen Fernsehgeräte bieten ein Full HD-Display mit einer Bildwiederholungsrate von 200 Hertz.

Toshibas “Smart-TV-Cloud”-Plattform erkennt Sehgewohnheiten des Nutzers. Daraufhin zeichnet die Funktion, während der Fernseher im Standby-Modus ist, automatisch Lieblingssendungen auf. Hierfür muss aber eine USB-Festplatte mit dem Gerät verbunden werden. Sollten mehrere Familienmitglieder Zugriff auf den Fernseher haben, können sie sich unabhängig voneinander anmelden und ihre eigenen Playlisten erzeugen.

Die Fernseher sind mit vier HDMI-Schnittstellen sowie WLAN ausgerüstet. Dazu kommt ein USB Anschluss.

Der 42 Zoll (42L6463, 107 cm) Fernseher kostet rund 650 Euro und ist ab sofort verfügbar, der 47 Zöller (47L6463, 119 cm) ist zu einem Preis von 850 Euro ab Ende August 2014 im Handel erhältlich.

Tags :
  1. Super Idee….hat nur einen großen Nachteil:

    Verschlüsselte HD Sender über CI+ Modul können meist gar nicht aufgenommen werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising