Informatik-Unterricht soll Standard werden

Informatik

Informatik sollte verpflichtendes Unterrichtsfach werden. Diese Forderung unterstützen mehr als drei Viertel (78 Prozent) der Deutschen. Allerdings soll das nicht zu Lasten anderer Fächer geben und das dürfte den Schülern nicht schmecken - denn das würde schlicht mehr Unterricht bedeuten.

Rund jeder Fünfte (19 Prozent) befürwortet die Einführung des Unterrichtsfachs Informatik auch dann, wenn sie zu Lasten bereits bestehender Fächer erfolgt. 59 Prozent wünschen sich ein zusätzliches Unterrichtsfach.

Eltern mit schulpflichtigen Kindern legen besonderen Wert auf Informatik-Unterricht: 85 Prozent wünschen sich ein verpflichtendes Fach, weitere 14 Prozent halten freiwillige Angebote für ausreichend. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag des Bitkom-Verbands.

Aktuell ist Informatik nur in Bayern, Sachsen und mit Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern Pflichtfach.

„Das sind deutliche Forderungen der Eltern – Kultus- und Bildungspolitiker dürfen sich davor nicht verschließen. Informatik sollte endlich bundesweit standardmäßig ab Sekundarstufe I unterrichtet werden“, so Achim Berg vom Bitkom. „Ein weiterer wichtiger Schritt ist bereits ab der Grundschule die Vermittlung von Medienkompetenz fächerübergreifend im Lehrplan zu verankern.“

Nur jeder sechste Bundesbürger (17 Prozent) wäre der Umfrage zufolge auch mit einem freiwilligen Unterrichtsfach Informatik zufrieden. Eine verschwindend geringe Minderheit von 3 Prozent ist der Meinung, auf Informatik-Unterricht könne in der Schule ganz verzichtet werden.

Und wie seht ihr das? Sollte Informatik ein Pflichtfach werden? Darf das zu Lasten anderer Fächer gehen?

Bild: Shutterstock/ Robert Kneschke

Tags :
  1. Natürlich sollte Informatik zum Pflichtfach werden. Dafür könnte man endlich mal den Religionsunterricht abschaffen. Sowas hat in einer staatlichen Bildungseinrichtung nichts zu suchen.

  2. In Hamburg sollte das so eingeführt werden, meines Wissens ist es dann am Widerstand der vorhandenen Fachlehrer gescheitert, die natürlich ihr Fach für wichtiger halten und von Informatik überwiegend eh nichts verstehen. Ein typischer Fall, wo eine konsequente Verpflichtung von oben her notwendig ist, weil sich sonst nichts tut. Wir haben 2014 meine Güte.

  3. Welche Art von Informatik-Unterricht ist denn hier gemeint? Ich kenne viele Schulen, die ein Unterrichtsfach namens Informatik anbieten – und bei den meisten besteht der Unterricht darin, die Bedienung von Microsoft Office Programmen zu erlernen.

    Die wenigen Schulen, die darüber hinaus gehen, lehren eine Programmiersprache und Web-Design.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising