Acer Iconia Tab 8 – günstig, schick, flott [Unboxing & Hands-On]

Acer Iconia Tab 8

Das Acer Iconia Tab 8 ist in unserer Redaktion angekommen und muss sich in Kürze einem ausführlichen Test unterziehen. Dabei bietet das 200 Euro teure Einsteiger-Tablet für seinen Preis ein tolles hochauflösendes 8 Zoll Display, einen potenten Prozessor und ein wertiges Alugehäuse. Wir haben das Acer Iconia Tab 8 (A1-840 FHD) ausgepackt und der erste Eindruck bestätigt unsere hohen Erwartungen: Hier erreicht uns ein gleichzeitig günstiges wie schickes Stück Hardware!

Acer Iconia Tab 8

Bild 1 von 11

Acer Iconia Tab 8
Das Acer Iconia Tab 8 ist in unserer Redaktion eingetroffen! Sofort fällt das schicke Display auf.

Das Acer Iconia Tab 8 ist da! Bereits bei seiner Ankündigung auf der Computex 2014 fiel uns das Tablet auf. Denn das Acer Iconia Tab 8 kostet lediglich 200 Euro UVP und bietet vernünftige Hardware für diese Preiskategorie. So ist das 8 Zoll Display mit 1.920 mal 1.200 Pixeln hochauflösend und bietet dazu noch eine sehr hohe Helligkeit und Blickwinkelstabilität. Sogar an eine fingerabdruckabweisende Beschichtung wurde gedacht. Alles andere als selbstverständlich für 200 Euro.

Der Intel Bay Trail Z3745 Quadcore Prozessor wird von 2 GByte RAM unterstützt und sollte keine Probleme mit dem 4.4.2 KitKat und ihren Anwendungen haben. Der 16 GByte interne Speicher kann durch microSDs ergänzt werden. Auf der Rückseite kommt eine 5 Megapixel Kamera zum Einsatz, auf der Vorderseite müssen 2 Megapixel genügen. Der Akku fasst 4.600 mAh und soll das Acer Iconia Tab 7,5 Stunden mit Strom versorgen bevor es wieder ans Netz muss.

Hervorzuheben ist noch die hochwertige Verarbeitung.Das 8,5 Millimeter dicke Iconia Tab 8 wiegt 360 Gramm und kommt mit einer Aluminium-Rückseite, die lediglich oben und unten durch einen Plastikstreifen für den Lautsprecher und die Antennen unterbrochen wird. Die ganze Verarbeitung macht einen richtig guten ersten Eindruck!

Wenn ihr Fragen oder besondere Wünsche habt, auf die wir in unserem Test eingehen sollen, dann postet sie bitte unter diesen Artikel in die Kommentare.

Tags :
  1. Ich hatte so ein Gerät 2 Tage in den Händen. Habe es wieder zurück gegeben da ich mit der Verarbeitung nicht zufrieden war. Könnt ihr mal überprüfen ob bei eurem Testgerät bei etwas stärkerem Druck auf die vier Ecken das Display nachgibt. Bei mir war dies sogar hörbar.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising