Innenminister will schärfer gegen Identitätsdiebstähle im Web vorgehen

Passwortklau

Böse Zeiten für Hacker oder einfach schwere Zukunft für Admins? Der Bundesinnenminister will die Vorgaben für E-Mailanbieter und Onlineshops verschärfen, damit es zu weniger Datendiebstählen kommt. Ob das etwas nutzt oder nur die Bürokratie verstärkt, wird sich noch zeigen.

Innenminister Thomas de Maizière will angesichts der massenhaften Identitätsdiebstähle im Internet die Vorgaben für E-Mail-Anbieter und Online-Shops verschärfen. In dem Entwurf seines IT-Sicherheitsgesetzes, der dem Handelsblatt vorliegt, heißt es, die Dienstanbieter hätten „durch die erforderlichen technischen und organisatorischen Vorkehrungen sicherzustellen, dass ein Zugriff auf die Telekommunikations- und Datenverarbeitungssysteme nur für Berechtigte möglich ist“.

Zudem müssten sie den Nutzern „die Anwendung eines sicheren und dem Schutzbedarf angemessenen Authentifizierungsverfahrens“ anbieten.

Auch für die Internet-Provider plant der Minister schärfere Regeln: Im Fall einer Systemstörung müssen sie ihre Nutzer in Zukunft informieren und beraten. Als Reaktion auf die NSA-Affäre werden sie zudem verpflichtet, ihre Daten nur innerhalb der Territoriums der EU zu speichern.

Was haltet ihr von den Änderungen? Seid ihr selbst Admin oder Entwickler und müsstet hier umdenken? Betreibt ihr einen Onlineshop und fürchtet höhere Kosten?

Bild: Shutterstock

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising