BAE plant Flugzeuge mit einer Außenhülle, die ihre Umgebung spürt

ijvgz3uwb28pedvymfgj

Der britische Konzern BAE kommt mal wieder mit einer verrückten Idee daher: eine "schlaue Außenhülle" für Flugzeuge, damit diese ihre Umgebung "spüren" und so Schäden entdecken können.

Ingenieure des Advanced Technology Centre von BAE arbeiten derzeit an der Idee, tausende Mikrosensoren in eine Flugzeughülle zu integrieren, die dem Piloten Daten über die Geschwindigkeit oder Außentemperatur übermitteln können sowie über die Belastungen, die auf das Flugzeug einwirken.

Die Sensoren sind so klein, dass sie wie Farbe aufgesprüht werden können, so dass auch ältere Flugzeuge nachgerüstet werden könnten. Einmal aufgebracht, arbeiten sie autonom, mit eigener Energieversorgung und senden ihre Daten an den Bordcomputer, “so wie die meschliche Haut Signale an das Gehirn sendet”, so BAE. Wir sind gespannt, ob sich das System durchsetzt – oder Science Fiction bleibt.

Tags :Quellen:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising