BeoPlay S8: Bang & Olufsen stellt neues Lautsprechersystem zum Streamen von Musik vor

Bang_a_Olufsen_BeoPlay_S8_3_klein

Ob vom Smartphone oder vom Rechner: Musikstreaming liegt im Trend. Damit der Sound aber wirklich genossen werden kann, braucht man meist externe Boxen. Der dänische High-End-Hersteller präsentiert mit dem Stereosystem BeoPlay S8 eine formschöne Lösung.

Das System besteht aus zwei kleinen Satellitenlautsprechern und einem 8-Zoll Subwoofer, die aus pergestrahltem Aluminium hergestellt werden. Die Lautsprecher bestehen je aus einem einzigen Stück Aluminium – so soll nicht nur eine hochwertige Optik erreicht werden, sondern auch akustische Stabilität und Präzision. Für das Design zeichnet der dänische Industriedesigner Torsten Valeur verantwortlich.

Auch das Innenleben der Boxen hat es in sich: der Subwoofer soll laut B&O den Frequenzbereich zwischen 20 und 150 Hz mühelos abdecken und verdankt seine Leistung einem 280-Watt-Verstärker der Klasse D. Die beiden Satellitenlautsprecher verfügen jeweils über eine 2,5-Zoll-Komplettlautsprechereinheit mit einem eigenen 140-Watt-Verstärker der Klasse D, der im Subwoofer untergebracht ist. Jede Treibereinheit wird separat entzerrt und angepasst, sodass ein Stereosystem aus echten Aktivlautsprechern entsteht.

Die Boxen können über ein Audiokabel mit jeder herkömmlichen Wiedergabequelle verbunden werden, BeoPlay S8 unterstützt aber auch Streaming-Hubs wie AirPort Express von Apple oder Sonos Connect. Bang & Olufsen preis das neue System als „flexible Lösung für das mobile Leben junger B&O PLAY Kunden“ an – bei einer UVP von 1.199 Euro eine allerdings etwas seltsame Zielgruppendefinition.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising