Huawei glaubt Samsungs Tizen floppt. Windows Phone auch.

tizen

Absage - Huawei sagt klar heraus, dass es nicht an den Erfolg von Samsungs quelloffenen Betriebssystem Tizen glaubt. Aber auch dem drittgrößten mobilen Betriebssytem Windows Phone gibt Huawei einen Korb. Derzeit führe kein Weg an Android vorbei.

“Tizen hat keinerlei Chance, erfolgreich zu sein”, so Richard Yu aus Huaweis Consumer Business Group dem Wall Street Journal. “Es stimmt uns bedenklich, dass Android die einzige Option ist, aber wir haben keine Wahl”, führte er zur Position des chinesischen Herstellers aus. “Wir haben eine gute Zusammenarbeit mit Google.”

Der weltgrößte Smartphone-Hersteller Samsung hat das quelloffene Tizen (in Gemeinschaft mit Intel) nicht nur für Smartphones und Tablets, sondern auch für Fernseher und tragbare Technik entwickelt. In einigen Samsung-Smartwatches kommt es zumindest schon zum Einsatz. Der Start des Tizen-Smartphones Samsung Z in Russland jedoch wurde mehrfach verschoben. Auch Samsung scheint nicht überzeugt von der Möglichkeit, das mit über 80 Prozent Verbreitung dominierende Smartphone-OS Android herauszufordern.

Auch für das aktuell drittgrößte Smartphone-OS Windows Phone hat Yu wenig Hoffnung. Huawei habe damit Geld verloren und die Entwicklung weiterer Geräte mit dem Betriebssystem vorerst auf Eis gelegt. “Selbst für Windows Phone ist es schwierig, erfolgreich zu sein. Wir haben es ausprobiert, aber es ist schwierig, die Verbraucher zum Kauf eines Windows-Phones zu bewegen.”

Huawei wird dem Manager zufolge auch nicht selbst eine Android-Alternative schaffen. “Wir haben keine Pläne, ein eigenes OS zu entwickeln. Es ist einfach, eines zu entwerfen, aber das Problem ist der Aufbau eines Ökosystems darum herum.”

Tags :Via:Mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising