Einfach märchenhaft: Ein Traumschloss aus dem 3D-Drucker

burg

Ein Architekt aus Minnesota (USA) hat ein Schloss in weniger als vier Monaten mit einem 3D-Drucker erbaut. Ob er dafür den weltgrößten MakerBot verwendet hat oder ein anderes Gerät, ist nicht bekannt. Wir wissen lediglich, dass der Drucker in der Lage war, dünne Schichten Zement übereinander zu 'drucken'.

Andy Rudenko hat das Schloss erbaut, um zu zeigen, dass modernes Bauen mehr sein kann als das Übereinanderschichten von Ziegelsteinen. “Als ich anfing, konnten die Leute nicht glauben, dass das Projekt fortschreiten würde”, verriet er der Seite 3DPrint.com. Das Schloss ist natürlich nicht so groß wie seine realen Vorbilder, darin herumlaufen aber kann man.

Der Architekt war bei dem Bau des Schlosses auf diverse technische Probleme gestoßen, wie etwa ein Vestopfen des Extruders, dennoch sieht das Bauwerk gelungen aus. Sein nächster Schritt? Ein komplettes Haus aus dem 3D-Drucker. Bei 3DPrint.com könnt ihr weitere Bilder des Schlosses sehen.

Bildergalerie: Laser Origami – Alternative zum 3D-Druck

LaserOrigami

Bild 1 von 3

Cardholder
Tags :Quellen:3DPrint.comVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising