Auro Technologies: Drei neue 3D-Audio-Video-Receiver zur IFA 2014

Auro

Rechtzeitig zur IFA 2014 in Berlin stellt Auro Technologies drei neue Produkte vor. Dabei handelt es sich um 3D-Audio-Video-Receiver für verschiedenste Ansprüche und Geldbeutel.

Auro Technologies, eine Tochter der Galaxy Studios Group, will sich als neues Mehrkanal-Tonformat am Markt etablieren. Mithilfe der IFA 2014 soll daher die Bekanntheit gesteigert werden. Dabei stehen vor allem drei AV-Receiver im Vordergrund.

Das Highlight auf der Messe von Auro soll der Auro-3D Auriga sein, ein AV-Receiver mit “echtem Umgebungssound”. Die Vorstufe soll das Heimkino-Erlebnis vervollkommnen und von sämtlichen Richtungen, einschließlich von oben, für ein “Mitten-Drin-Erlebnis” sorgen. Die Stereowiedergabe kann dabei von 5.1 bis auf 13.1 Surround Sound erweitert werden.

Doch warum will Auro-3D so einen tollen und einzigartigen Sound liefern? Laut eigenen Angaben hat Auro alle bisherigen Konfigurationen um Front Height Channels erweitert. So kommt ein Umgebungssound mit 360+180° zustande. Die Wiedergabe von Audio wird also quasi um eine dritte Dimension erweitert.

Via Web-Interface wird der Auriga eingerichtet. Eine Steuerung per Smartphone und Tablet ist natürlich auch möglich. Aber genug der Nebensächlichkeiten: Der Auriga verfügt über 16 Audiochannels, davon 12 mit je 200 Watt und vier Cinch-Anschlüsse. Darüber hinaus besitzt der Receiver vier HDMI-Eingänge und einen -Ausgang, welche allerdings allesamt beim 1.4a Standard stehen geblieben sind und nicht etwa als moderneres HDMI 2.0 integriert wurden.

Neben Audio-Formaten wie das neuartige Auro-3D werden auch DTS-HD Master Audio und Dolby TrueHD unterstützt. Als Prozessoren kommen hauptsächlich zwei ADI Share 4 zum Einsatz, zudem wurde aber auch ein Sigma DSP Audio Prozessor verbaut.

Wiedergegeben können sollen Blu-ray-Datenträger, 3D-Filme, Audio-Dateien, Filmklassiker und sogar 4K-Inhalte. Je nach Anforderung sollen die Audio-Inhalte angepasst oder hochskaliert werden.

Doch angepasste Audio-Inhalte scheinen ein bisschen zu wenig, als dass sich ein vollkommen neues Soundformat begründen lassen würde. Auro Technologies will daher das Soundformat Auro-3D für eine Vielzahl von AV-Receivern verfügbar machen. Dazu sollen auch Automobile, Mobilgeräte, Gaming-Produkte und Kopfhörer gehören. Ob sich ein vollkommen neues Audio-Format allerdings wirklich so einfach implementieren lässt, sei dahingestellt.

Nach eigenen Angaben werden allerdings bereits fleißig Inhalte für die Auro-3D-Technologie produziert. Darunter aktuell 50 internationale Filme wie zum Beispiel “The Amazing Spiderman 2, aber auch Musiktitel wie von Mando Diao oder Lichtmond. Solange es aber noch nicht wirklich viele speziell entwickelte Titel für Auro-3D gibt, sollen über den Auro-Matic-Algorithmus sämtliche Inhalte in “immersiven 3D-Sound” umgewandelt werden.

Auro-3D Crux und Mensa zur IFA 2014

Zwei weitere AV-Receiver namens Crux und Mensa sollen ebenfalls auf der IFA in Berlin vorgestellt werden. Beide Geräte sollen “hochwertige Audio-Features” nachhause bringen. Der Crux wird als 3D-Sound-Heimkinoprozessor betitelt und der Auro-3D Mensa als “flexibel anpassbarer AV-Prozessor”.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising