iPhone 6 – Die ersten „Fans“ kampieren schon vor dem Apple Store

apple-screenshot

Am Dienstag, dem 09. September, soll das iPhone 6 präsentiert werden und die Fans sind in etwa so angespannt wie vor der Geburt ihres eigenen Kindes. Vor dem Apple Store in der 5th Avenue in New York kampieren schon die Ersten. Bei Base kann man sich sogar schon für das neue iPhone vormerken lassen, dabei ist noch gar nicht zu hundert Prozent gewiss, ob Apple denn wirklich sein neues Smartphone in die Öffentlichkeit trägt.

„9.9.2014 – Wish we could say more“ stand auf den Einladungskarten der Journalisten für den Apple-Event nächsten Dienstag. Das reichte auch schon, damit eine Bande Fans vor dem Apple Store in New York wartete. Doch es sind nicht nur wahre Fans, die dem Apple-Wahnsinn vollständig unterlegen sind. Bei einem Teil der Wartenden soll es sich laut Recode um gesponserte Personen handeln, die von App-Entwicklern bezahlt werden. Das Geld entlohnt sie dafür, in der Wartezeit, die ja noch einige Tage dauern wird, mit Journalisten über bestimmte Apps zu sprechen. Tja, bei der Lotterie um die nächste hippe App wird mit allen Mitteln gekämpft.

Base, Tochter des Mobilfunkanbieters E-Plus, lässt indes schon mal die Apple-Freunde bei sich eintrudeln. Wirklich vorbestellen kann man das Gerät natürlich noch nicht. Wer aber zu den Ersten zählen möchte, die im Besitz des neuen iPhones sind, sollte laut Base schon mal das Formular ausfüllen. Sobald das Smartphone bestellbar sein wird, rührt sich Base dann per Mail. Ein Preis ist übrigens noch nicht bekannt. Orientiert man sich an den unverbindlichen Preisempfehlungen der letzten Modelle, dürfte es für viele sicher einen Grund geben, sich das Weihnachtsgeld schon im September auszahlen zu lassen. So kostete das iPhone 4S mit 16 GByte Speicher noch 629 Euro, mit 32 GByte war es für 739 Euro erhältlich und für 64 GByte legte man 849 Euro auf den Ladentisch. Mit dem iPhone 5 stiegen die Preise dann jeweils um 50 Euro an.

Außerdem machte jüngst auch das Gerücht die Runde, Apple würde das iPhone 6 nicht mit Lightning-Anschluss versehen. Auf die Möglichkeit, das Smartphone über USB zu laden würde man auch verzichten und stattdessen einen neuen proprietären Anschluss einsetzen. Alte Ladegeräte wären also leider plötzlich überflüssig und unbrauchbar – mal abwarten. Wer mehr über die technischen Daten des neuen Premium-Smartphones wissen möchte: Dieses YouTube-Video stellt außerdem alle Gerüchte zusammen und bildet ein wunderschönes iPhone-6-Mockup.

Tags :Quellen:FocusBild: Screenshot Twitter@dcbandor
  1. Das sind genau die Sorte von Menschen, die keinen eigenen Verstand besitzen und sich das Leben ohne Kapitalismus nie vorstellen könnten. Hier meine ich nicht nur Apple, sondern auch alle anderen Global Player wie McDoof, Starbucks, etc, etc. Wieso soll man sich tagelang dort anstellen, wenn man das Gerät auch nach einem Monat ohne Stress und Harakiri ganz gemütlich sich kaufen kann?Außerdem ist der Preis eines iPhones sowas von verlogen hoch, dass nicht nur Menschen in Asien ausgebeteutet werden, sondern auch die Endkunden selbst (Zwei Fliegen mit einer Klappe, sozusagen). Aber wie oben schon erwähnt, kapitalistische Unternehmen leben nur vom Gewinn und Menschenrechte kenne die meisten eh nicht. Falls ihr euch unbedingt dieses iPhone 6 holen wollt, würde ich vorher aber einen kurzen Abstecher bei OnePlus machen und sich das One anschauen. Die sind wenigstens mit dem Preis ziemlich fair. Ob Menschenrechte dort wirklich groß geschrieben wird, kann ich nicht beurteilen (glaube ich nicht). Zumindest kriegt der Endkunde ein vernünftigeres Handy zu einem besseren Preis.

    1. Das sind genau die Sorte von Menschen, die keinen eigenen Verstand besitzen und sich das Leben ohne Kapitalismus nie vorstellen könnten. Hier meine ich nicht nur Apple, sondern auch alle anderen Global Player wie McDoof, Starbucks, etc, etc. Wieso soll man sich tagelang dort anstellen, wenn man das Gerät auch nach einem Monat ohne Stress und Harakiri ganz gemütlich sich kaufen kann?Außerdem ist der Preis eines iPhones sowas von verlogen hoch, dass nicht nur Menschen in Asien ausgebeteutet werden, sondern auch die Endkunden selbst (Zwei Fliegen mit einer Klappe, sozusagen). Aber wie oben schon erwähnt, kapitalistische Unternehmen leben nur vom Gewinn und Menschenrechte kenne die meisten eh nicht. Falls ihr euch unbedingt dieses iPhone 6 holen wollt, würde ich vorher aber einen kurzen Abstecher bei OnePlus machen und sich das One anschauen. Die sind wenigstens mit dem Preis ziemlich fair. Ob Menschenrechte dort wirklich groß geschrieben wird, kann ich nicht beurteilen (glaube ich nicht). Zumindest kriegt der Endkunde ein vernünftigeres Handy zu einem besseren Preis. Ist eh ab Oktober ohne das Invitrsystem erhältlich

      1. Ach komm, hör doch auf. Von wegen verlogen hoch. Was setzen denn andere für ihre Top-Smartphones für Preise an? Nur ist da niemand bereit, das zu zahlen.
        Hochpreisige Autos könnte man auch billiger anbieten, trotzdem macht das niemand, weil die Hersteller wissen, die Kunden, die das wollen, zahlen den Preis sowieso. Kann ja niemand was dafür, wenn dir das zu teuer ist, nur kann man dann nicht den Hersteller dafür verantwortlich machen, sondern nur sich selbst.

        1. Schön das es dich gibt :) Immer wieder amüsant was du für einen totalen stuss von dir lässt dauerhaft :D

        2. „von dir lässt dauerhaft“
          Und nun noch mal für die, die der deutschen Sprache mächtig sind.
          Setzen 6!

    2. So ein Quark, den du da von dir lässt. Hier passt der Spruch mal richtig treffend „Äpfel mit Birnen vergleichen“. Apple lässt sich hier natürlich mehr bezahlen als nur das Handy, sondern auch eine funktionierende Software, AirPlay, iCloud, AppStore, iTunes, ein perfektes Zusammenspiel von mehreren Geräten, Synchronisation, Familienfreigabe etc. Und alles nicht unbedingt von der größten Datenkrage der Welt. Ich will meine Daten nicht bei Google liegen haben. Dass das mit der Ausbeutung ziemlich dämlich war, weist du selbst, denn in einigen Fabriken in China verdienen die Menschen 3x mehr als ihre Landsleute auf den Reisfeldern, abgesehen davon, dass auch dein One dort her kommt.

      1. Ich bin eingefleischter android nutzer. Ich hattr vor kurzem mal die gelegenheit nen ipad mini einzurichten. Das war definitiv wesentlich komplizierter als bei android. Intuitiv ist ios ebenfalls nicht sonderlich.

        1. Android soll intuitiver als iOS sein? Ich lach mich kaputt. iOS ist viel aufgeräumter und leichter auffindbar. Bist wohl vom Google bezahlt worden, was???

        2. Schaust noch mal nach, ob es wirklich ein iPad war? Wenn ja, solltest du dir echt Gedanken machen.

      2. Erstens weiß ich, dass das One von dort herkommt. Zweitens bist du hier der Dämliche, weil du hier spekulierst. Ich will hier eine Quelle sehen, dass Menschen in Fabriken genau 3x mehr verdienen als die „Reispflücker“ (deine Aussage).

  2. Wenn es um Tickets für eine Band oder den Einlass zu einem Konzert gehen würde, würde sich wohl kaum jemand wundern das sich Leute tagelang vorher anstellen. Warum also nicht für so etwas?

      1. Um auf das Beispielmit dem Konzert und Musik zurück zu kommen, da gibt es DIE bestimmte Musik nun auch mal ausschließlich von DER Band. Wenn man also die Band hören/sehen möchte, warum auch immer, nützt es einem wenig wenn nebenan eine andere Band ein viel günstigeres Konzert gibt.

    1. Der Vergleich mit Konzert ist absoluter Schwachsinn !
      Bei einen Konzert ist das Angebot an Plätzen durch die gösse der Veranstaltungsstätte reell begrenzt.
      Dagegen bei Apple Produkten ist das Angebot nicht reell begrenzt, den davon wird bei Bedarf beliebig viel nachproduziert !
      Diese manipulierte Nachfrage und Warteschlangen haben nur den Zweck missbräuchlich und irreführend Knappheit zu suggerieren.

      Die Leute die den einfachen Unterschied nicht erkennen können, sind DUMM !
      Und auf solche Mitleid bedürftige Zielgruppen mach Apple Jagd, und zockt die mit Wucherpreisen ab.

      1. Ich könnte jetzt ausholen um auszuführen das die irdischen Kapazitäten sehr wohl begrenzt sind, womit sich deine Aussage in sich selbst widerspricht.
        Mach ich aber nicht.
        Im übrigen ist auch der Platzbedarf bei Konzerten nicht ohne weiteres begrenzt. Es gibt ausreichend Beispiele bei denen aufgrund einer hohen Nachfrage die Location gewechselt oder Zusatzkonzerte angesetzt wurden.

  3. Arme gehirngewaschen bemitleidenswerte Apfel süchtige Kreaturen…
    Ohne Selbstwert, die es durch „iPhone“ Vorzeigen zu kompensieren versuchen…
    lol

  4. Oder Apple hat über eine PR-Agentur einige Penner engagiert und bezahlt,
    die für wenige $ pro Nacht dort auf der Straße hausen.
    Alles nur um Eindruck der Scheinverknappung zu suggerieren.
    Und genug Deppen fallen drauf rein,
    ähnlich die vor Diskos, wo die Wartenden mit Vorsatz vor der Tür stehen gelassen werden,
    nur um durch Scheinverknappung Beliebtheit der Disko zu suggerieren,
    und noch mehr Deppen anzulocken…
    lol

        1. Bezogen auf deinen Beitrag von 12:01 Uhr. Ist schon alles richtig so. Deine Links besagen nur, dass Käufer das getan haben, aber nicht Apple selbst. Dafür gibt es keinen Beweis, und wird es auch nie geben. Das besteht nur in deiner Fantasie.

      1. @Marco & Co
        FAKT ist das sich viele (Hunderte) Penner in den bisherigen Warteschlangen vor Apple Läden wartend aufhielten.
        Die 3 Links mit Videos belegen es !
        Ob diese Penner über Agenturen im Auftrag von Apple,
        selbst als Lockvogel angeheuert wurden, oder durch angebliche „Zwischenhändler“,
        mag nicht 100 % sicher belegbar sein.
        Aber die Tatsache, das viele „Zwischenhändler“ die iPhonen Gutscheine nicht abgeholt haben, und die Angeheuerten nicht bezahlt haben, sprich für deren Funktion als Lockvogel für manipulierten gelogenen iPhone- Hype, und nicht für Handlanger der „Zwischenhändler“ für Reservierungen.

        FAKT ist auch sich in den Warteschlangen vor Apple Läden auch durch Apple bezahlte Schauspielerisch befinden, um Knappheit und Hype den naiven Volk zu suggerieren…
        Das belegt das Hauptbild der Redaktion im Artikel, das eine Inszenierung zeigt, mit Personen in dicken Schlafsäcken bei aktuellen Temperaturen um 30 Grad C in NewYork. Den normale Menschen würden sich nie am Tage bei ca. 30 Grad in Schafsack aufhalten ! Es sinkt nach Foto- Inszenierung !
        Ob diese Lock- Schauspieler auch bezahlte Penner waren, mag nicht 100 % sicher belegbar sein.

        1. Und, wo ist dein Problem? Die Kunden machen das auch weiterhin, ohne dich zu fragen. Mach dich mal locker, und ziehe dich nicht jedes Mal an dieser Kleinigkeit hoch. Interessiert doch niemanden. Schauspieler? Du hast sie doch nicht mehr alle. Höre doch mal auf zu fantasieren, und bleibe bei der Wahrheit!

  5. Wenn ihr mir sagen wollt, dass ich hier in Unrecht stehe, dann Gott bewahre euch. Ihr seit nicht mehr ganz dicht, dass was Apple macht ist Ausbeutung. Punkt! Die bringen iPhones raus, die nicht mehr inuativ sind und verkaufen den Schrott für mindestens 699 ? Wenn man mehr Speicher brauht, muss man 100 Tacken mehr auf dem Tisch legen, obwohl sie in Wirklickkeit nur paar Euronen mehr kosten. Die Daten auf deren iCloud zu laden sind sogar unsicherer als bei Google. (Siehe die Promi-Hacks). Selbst wenn die Menschen da draußen nur angeheuerte Schauspieler oder sonstiges sind, spricht man hier von Täuschung und wie einer es sagte, will man nur Aufmerksamkeit erzeugen. Finde ich aber total dreist.

    Eines Tages, in ferner Zukunft werden IT-Riesen euch noch Kopfimplanate anbieten, für ne bessere „Kommunikation“ u.s.w. . Wenn sowas die Gesellschaft akzeptiert, dann sind wir alle verdammt. :D

    Aber schön zu sehen, wir hier über so ein oft diskutiertes Thema wieder mal diskutiert wird. Und sorry für den Doppelpost am Anfang, war halt der erste Beitrag hier von mir

  6. JA…kauft euch das NEUE iPhone!…und noch eine GearWatch dazu,…und ein Fitness-Armband,…und EarPhones mit Pulsmesser, …und eine G-Glass usw. Und alles zusammen nochmal in 6,12,18 Monaten usw. Nerds, bringt mir eure Taler, ich lebe davon!

  7. ich frage mich:
    hat apple ein paar penner bezahlt ODER haben sich da ein paar penner verirrt OOOODER sind manche kunden von apple tatsächlich solche trottel ? :DDD

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising