Steve Ballmer persönlich schrieb den Blue Screen of Death

nqryr0bfiz3wramhw4yo

Der blaue Bildschirm des Todes ist das vielleicht bekannteste Symbol einer Fehlermeldung am PC. Aber hast du dich jemals gefragt, wer den originalen Text geschrieben hat, der erscheint, wenn dein Rechner den Geist aufgibt?

Laut Microsoft-Entwickler Raymond Chen gefiel Steve Ballmer die ursprüngliche Botschaft des Blue Screen, die in Windows 3.1. erschien, nicht. Also entschied er sich, sie selbst zu ändern. Und so, erinnert sich Raymond Chen, soll das Ganze damals vonstatten gegangen sein:

Damals war Steve Ballmer Chef der Systemabteilung, und er stattete dem Windows-Team einen Besuch ab, um zu sehen, was dort vor sich ging, wie das viele Vorgesetzte machen. Als sie ihm den Befehl Ctrl+Alt+Del zeigten, nickte er und sagte: ‘Nett, aber ich mag die Textnachricht nicht. Sie hört sich für mich nicht richtig an.’ ‘Okay, Steve. Wenn du denkst, du kannst das besser machen – dann tu es.’ Anders als andere Vorgesetzte, nahm Steve die Herausforderung an und ein paar Tage später mailte er mir, wie der Ctrl+Alt+Del-Bildschirm seiner Meinung nach aussehen sollte.

Unter Windows 8 sieht die Botschaft natürlich mittlerweile ganz anders aus – aber das Problem bleibt dasselbe: der PC ist gecrasht, und man weiß meist nicht, was man dann tun soll. Danke, Steve Ballmer!

Tags :Quellen:Raymond ChenVia:gizmodo.com
  1. Was hat die Tastenkombination Strg+Alt+Entf mit nem Bluescreen zu tun? Und was würde da geändert? Der Bluescreen hat für den normalen Anwender keine Aussagekraft, dass es was bringen die Optik dafür zu verändern…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising