IFA 2014: Hands-On Acer Chromebook 13

Acer Chromebook 13, IFA 2014

Wir haben uns für euch auf der IFA das Acer Chromebook 13 angeschaut. Für knapp 300 Euro bietet Acer hier ein leichtes, gut verarbeitetes Notebook mit ChromeOS. Der integrierte Tegra K1 verspricht dabei eine tolle Performance und Akkulaufzeiten von über 13 Stunden. Unser Hands-On.

Google Chromebook 13

Bild 1 von 11

1

Während Google mit seinen Chromebooks derzeit in die Werbeoffensive geht, haben wir uns eines der Modelle, das Acer Chromebook 13 auf der IFA einmal etwas genauer angesehen. Und für 300 Euro ist es wohl das Chromebook, mit dem derzeit besten Preis-Leistungsverhältnis. Dafür gibt es nämlich ein 13-Zoll-HD-Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung sowie eine beeindruckende Akkulaufzeit von über elf Stunden, was kurz aufgezählt, die Hauptverkaufsargumente des Geräts sein dürften.

Obwohl ein 1.920 x 1.080-Screen für diese Preisklasse ungewöhnlich ist, gibt es auch Nachteile, die der matte Bildschirm mit sich bringt: die Blickwinkelstabilität leidet und die Farben wirken etwas verwaschen. Dafür sollte bei der Arbeit im Freien zumindest mehr sichtbar sein als bei vielen spiegelnden Konkurrenten. Herzstück des Acer Chromebook 13 ist der Nvidia Tegra K1 – was es zum ersten Chromebook mit diesem Prozessor macht.

Die Ränder sind mit jeglichen Standard-Anschlüssen ausgestattet: zwei USB 3.0-Ports (einer an der Seite, einer hinten), HDMI, Kopfhörer und Stromzufuhr. Außerdem bringt es linksseitig einen integrierten SD-Kartenleser mit. Freude macht die Tastatur auf voller Größe, leider fehlt hier aber eine Hintergrundbeleuchtung. Dafür gibt es einige praktische Extratasten, die das Arbeiten mit ChromeOS vereinfachen sollen. Das Gerät selbst besteht aus weißem Kunststoff und wiegt gerade einmal 1,1 Kilogramm.

Von der Performance des Chromebook 13 konnten wir uns vor Ort leider noch nicht eingehend überzeugen, was wir aber in einem Test gerne nachholen würden.

Unser Eindruck vom Acer Chromebook 13 auf der IFA 2014:

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising