Patchnride: Das superschnelle Reparatur-Set für Fahrradreifen

screenshot_24

Mit Patchnride haben zwei Erfinder aus Hollywood eine Lösung gegen platte Reifen entwickelt, die es ermöglichen soll, weiterzufahren, ohne dass eine Flüssigkeit in den Schlauch gespritzt oder der Reifen abgenommen werden muss.

Das ist jedem Fahrradfahrer schon einmal passiert: Kaum auf den Sattel geschwungen, ist die Luft raus – erst aus dem Reifen, dann aus der guten Laune. Denn was jetzt kommt, nervt: Entweder den Drahtesel zur Fahrradwerkstatt seines Vertrauens schleppen oder die Welt mit ihren Glasflaschen verfluchen und sich selbst die Finger im Fahrradkeller schmutzig machen.

Die Erfinder Alexander Deiser und George Fethko aus Hollywood (der Kleinstadt in Florida) haben ein Expertenteam um sich geschart und ein cleveres Produkt entwickelt, das jedem Platten schnell und einfach ein Ende setzt – ohne das Rad abzumontieren. Einfach die Spitze des patchnride in das Loch im Reifen stecken, den Klebstoff reindrücken und sofort lässt sich der Schlauch wieder aufpumpen.

Die Macher von patchnride versprechen, dass ihr System Löcher von bis zu drei Millimeter Tiefe in jedem Fahrradreifen in nur 60 Sekunden flickt.

Wer das Produkt testen will, kann es sich jetzt für 30 US-Dollar (plus 20 Dollar internationale Versandkosten) auf Indiegogo bestellen. Die Kampagne hat schon Hunderte von Fahrradfreunden überzeugt, statt der zunächst geplanten 5.000 sind bereits mehr als das Zehnfache auf Indiegogo eingegangen und sie läuft noch bis zum 5. Oktober

Tags :
  1. und wie soll ich unterwegs das loch finden wenn nicht grade ein bach in der nähe ist? meist sind die so klein das die luft unhörbar leise austritt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising