Pico-Falcon: Den kleinsten ferngesteuerten Helikopter der Welt könnte man versehentlich verschlucken

Pico-Falcon

Wann ist ein ferngesteuertes Fluggerät zu klein? Bandais neuer Pico-Falcon ist nur etwa 4.5 Zentimeter lang und könnte vermutlich durch den Geschirrschrank manövriert werden – gleichzeitig dürfte auch die sanfteste Brise den Helikopter vom Kurs abbringen.

Der kleinste ferngesteuerte Helikopter verfügt über einen ebenso kleinen Akku, mit dem die Flugzeiten auf etwa vier Minuten (bei 30 Minuten Ladezeit) beschränkt sind. Lang genug also, um ein paar Bahnen durchs Wohnzimmer zu ziehen und jeden im Raum zu ärgern.

Bei einem Preis von umgerechnet 35 Euro hält sich zumindest der finanzielle Schaden in Grenzen, sollte der Helikopter in einen Abfluss fallen, von einem Staubsauger aufgesaugt oder der Katze verspeist werden.

Pico-Falcon1Pico-Falcon2

Tags :Quellen:CCPNewlaunchesVia:gizmodo.com
  1. *Habenwill*. Doch jetzt stellt sich die Frage, ob und wo man den hierzulande überhaupt kaufen kann oder können wird? Habe hierzu nämlich leider auf die Schnelle nichts finden können. Habt ihr da Infos?

    1. Den Vorgänger (Nano-Falcon) gibt es mittlerweile bei verschiedenen deutschen Anbietern, gut vorstellbar, dass es auch der Pico-Falcon auf den deutschen Markt schafft :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising