Wie in einem Land Fahrräder ohne neue Ersatzteile repariert werden [Video]

Havana Bikes

Was macht man auf Kuba, wenn eine Fahrradreparatur ansteht? Ersatzteile sind rar und man kann nicht einfach ins Internet und ein neues Rad bestellen – am besten ist es dann, wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt, der gerade die nötigen Teile übrig hat.

Diego Vivanco zeigt in dem Kurzfilm Havana Bikes, wie die Einwohner Kubas mit den Einschränkungen in ihrem Land umgehen:

In den 1990ern fand in Kuba während der fünfjährigen Sonderperiode eine “Fahrradrevolution” statt. Da Öl aufgrund der wirtschaftlichen Stränge knapp war, wurden in diesen Jahren der Enthaltsamkeit Fahrräder als alternative Verkehrsmittel populär. Tausende Kubaner nutzten täglich Fahrräder, Radeln wurde auf der Insel zu einer Norm.

Als Jahre später die Transportkrise abklang und motorisierte Fahrzeuge zurückkehrten, brach die Fahrradnutzung ein. Neue Fahrräder sind nicht einfach zu bekommen, Teile nicht überall verfügbar. Dennoch nutzen viele Kubaner ihre Fahrräder und trotz der begrenzten Ressourcen bieten einige wenige Mechaniker Reparaturen an.

Havana Bikes from Kauri Multimedia on Vimeo.

Tags :Quellen:Kauri MultimediaVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising