Sengled pulse: Hier kommt der Sound von JBL aus der Glühbirne

sengled pulse

Die IFA 2014 in Berlin war wieder einmal riesig und wir sind von einem Hersteller zum anderen getingelt. Dabei haben wir euch meistens nur etwas über Smartphones, Tablets oder Smartwatches erzählt. Es gab aber tatsächlich auch noch andere, sehr interessante Produkte auf der IFA wie etwa die Sengled pulse, eine Glühbirne mit Bluetooth-Lautsprecher.

Sengled dürfte keiner von euch kennen und wenn doch dann bist du aus China oder kennst China gut. Denn Sengled gab es bisher auch nur in China und hat alles mögliche rund um LEDs produziert. Doch nun kommt Sengled nach Deutschland und zwar mit seiner Bluetooth-Birne pulse.

Das Besondere ist aber nicht, dass das Teil leuchten kann oder einfach nur Musik abspielt. Nein, sowas würden wir schon von Awox kennen. Das Besondere stellt in diesem Fall der Hersteller für die Lautsprecher in den Glühbirnen dar. Denn dieser ist nicht etwa Sengled, sondern JBL.

Und so ein 8 Watt Speaker von JBL in so einer doch verhältnismäßig kleinen Glühbirne macht einfach einen satten Sound. Zudem bietet euch Sengled ein Starterpaket mit gleich zwei Birnen an. Ihr habt also sofort Stereo im Haus. Und wer noch mehr will, soll sein Set um bis zu 8 Birnen erweitern können. Bisher gibt es aber nur das Starterpaket, das soll sich aber bis zum Ende des Jahres ändern.

Zusätzlich kommt von Sengled vor Weihnachten noch ein kleiner Bruder der pulse, der dann nur 50 Euro kosten wird, dafür aber auch ein bisschen leiser dudelt. Unser Kontakt bei Sengled meinte, dass die kleinere Ausführung der pulse zum Beispiel in Gästetoiletten oder in der Garage ideal platziert wären – damit quasi das ganze Haus beschallt werden kann.
Allerdings kann die kleinere Ausführung noch nicht über die gleiche App mit pulse agieren und muss daher über eine separate App angesteuert werden. Das soll sich aber auch bald ändern.

So und warum jetzt das Ganze, also warum Glühbirnen mit Musik? Wir bei Gizmodo meinen: Zu Hause machen solche Dinger nur begrenzt Sinn. Wer “den letzten Scheiß” will oder einfach ein cooles Gadget mit Lautsprechen sucht – bitte sehr. Doch eigentlich sind solche LED-Bluetooth-Birnen ganz wo anders sinnvoll, nämlich in der Gastronomie. Denn dort wird viel (indirekte) Beleuchtung benötigt und Musik eben auch. Gerade in Hinblick auf Connected Home und Internet of Things könnten die Sengled pulse gut in ein gastronomisches Gesamtkonzept integriert werden.

Sengled lässt uns die kommenden Wochen eine pulse zukommen. Dann wollen wir das Teil natürlich auf Herz und Nieren testen und einmal mit den Modellen von Awox vergleichen.

Und wer nicht auf unseren Test warten kann: Die Sengled pulse gibt es hier auch zu kaufen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising