MOTA SmartRing: Ein Ring um zu kommunizieren

screenshot_07

Der Smart-Ring von Mota ist ein Versuch, ein Wearable zu entwickeln, das auf den Finger passt. Er signalisiert eingehende SMS, E-Mails und Anrufe und ist mit dem Smartphone per Bluetooth verbunden.

Die Smartwatch gilt nicht erst seit Apples großer Produktpräsentation als das Non-Plus-Ultra unter den Wearables. Das könnte sich jetzt ändern: Das US-amerikanische Unternehmen MOTA geht noch einen Schritt weiter: Nach der Smart-Watch kommt der Smart-Ring!
screenshot_07
In den Farben Mitternachts-Schwarz oder Perl-Weiß macht er einiges her und ist die kleine Kommunikationszentrale am Ringfinger.

Über Bluetooth 4.0 verbindet sich der Ring mit dem Handy (Android oder iOS) und zeigt Benachrichtigungen, Anrufe, E-Mails und vieles mehr an. Der Clou dabei: Es werden lediglich die Neuigkeiten angezeigt, die man in der dazugehörigen Companion-App freigegeben hat.

So erhält man nur die wichtigsten Benachrichtigungen und man kann sich voll und ganz auf seine derzeitige Tätigkeit konzentrieren. Dabei ist es egal, ob man gerade auf dem Rad sitzt, in einem Meeting oder bei einer Verabredung: Der MOTA SmartRing zeigt nur die Benachrichtigungen an, die der Nutzer auch frei gegeben hat.

Erhältlich sein soll der Ring in einer Alpha-Version ab Februar 2015. Bis zur endgültigen Fertigstellung im Mai 2015 soll der Ring auch wasser- und schockresistent sein. Noch bis zum 3. Oktober haben Interessierte Zeit, die restlichen gut 60% des Funding-Ziels von 100.000 US-Dollar beizutragen. Ein Ring soll nur 75 US-Dollar kosten.

Mehr zur Indiegogo-Kampagne gibt es hier.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising