Opentabs – Bestell-App entspannt die Mittagspause

opentabs app, via opentabs

Opentabs - hinter diesem Namen steht eine App für mobiles Bestellen, die uns das Leben - und vor allem das Essen - einfacher machen möchte. Mit dem Münchner Start-up könnt ihr Bestellungen von unterwegs aufgeben und bezahlen und ohne Verzögerung euer Essen genießen.

Mittagspausen sind kurz und das Essen muss oft eher zweckdienlich heruntergeschlungen als genossen werden. Das schlägt nicht nur auf den Magen, sondern macht auch die eigentliche Erholungszeit vor Phase 2 des Arbeitstages zum eher von Hektik geprägten Ereignis. Seit 2012 arbeitet das Start-up opentabs deshalb an seiner App für iOS und Android, mit welcher der Magen schneller zu dem kommt, was er braucht: Futter.

Dafür hat sich opentabs bereits mehrere Gastronomiebetriebe in deutschen Metropolen ins Boot geholt, welche nach einer einmaligen Registrierung die Bestellung schon von unterwegs entgegennehmen. Bezahlt wird per Lastschrift, Kreditkarte oder Prepaid. Dabei sollen die Zahlungsdaten weder auf dem Smartphone, noch auf den Servern des Unternehmens gespeichert werden. So vermeidet man lange Schlangen zur Mittagszeit und kann direkt zur Ausgabe marschieren.

Interessant sind auch zwei andere Modelle, mit denen opentabs arbeitet: In teilnehmenden Lokalen befinden sich an den Tischen QR-Codes, über die eine Bestellung aufgegeben, der Kellner gerufen oder die Rechnung angefordert werden kann, ohne dass unzählige Versuche gestartet werden müssen, Augenkontakt mit der Bedienung herzustellen. Sportbegeisterte dürfen sich im Stadion außerdem ihre Getränke und Snacks, ohne etwas zu verpassen, direkt an den Sitzplatz liefern lassen.

Zu den bisherigen Kooperationspartnern des Start-ups zählen unter anderem dean & david, KAIMUG oder die San Francisco Company

Tags :Quellen:opentabs

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising