Wer einen neuen GMail-Account möchte, muss ab sofort kein Google+-Konto mehr anlegen

google+

Gmail, Googles kostenloser E-Mail-Dienst, gehört zu den beliebtesten Freemail-Angeboten im Netz. Google+, das soziale Netzwerk des Internetriesen, kann sich hingegen nur schwer gegen die übermächtige Facebook-Konkurrenz behaupten. Googles clevere Idee: Wer einen neuen Gmail-Account haben möchte, muss auch einen für Google+ abschließen. Aber damit ist jetzt Schluss.

Still und heimlich machte der Suchmaschinenbetreiber die Google+-Anmeldung für neue Gmail-Kunden zum optionalen Angebot – mit einem „Nein, Danke“-Button. Gegenüber Wordstream.com bestätigte ein Sprecher, die Änderung sei bereits seit Anfang September aktiv.

Ob es sich bei dem Schritt um ein weiteres Anzeichen für die Abschaltung von Google+ handelt, bleibt abzuwarten. Im April dieses Jahres verabschiedete sich bereits Plus-Chef Vic Gundotra von Google.

Tags :Quellen:WordstreamVia:Gizmodo.com
  1. Völlig unnötig von Google, das ganze überhaupt eingeführt zu haben. Google mag zwar oft benutzt werden, aber das ist kein Freischein dafür den Nutzern noch andere Dienste mit aufzuzwingen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising