10 Millionen iPhones am ersten Wochenende verkauft

iphone 6 plus

Apple hat schon jetzt 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus verkauft, obwohl die Geräte gerade einmal 3 Tage lang im Handel sind. Es handelt sich um den besten Produktlaunch in Apples Geschichte.

Apple iPhone 6 Verkaufsstart

Bild 1 von 31

Marcel wurde, wie auch alle anderen Kunden, frenetisch gefeiert.

Gerade einmal drei Tage nach dem Verkaufsstart am 19. September hat es Apple geschafft, 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus in Deutschland, den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Puerto Rico und Singapur zu verkaufen.

Ab dem 26. September werden die iPhone-6-Modelle in mehr als 20 weiteren Ländern verfügbar sein. Bis zum Ende des Jahres sollen die Geräte  in 115 Ländern erhältlich sein.

Kunden können über die Apple Store App oder online Informationen zur Verfügbarkeit sowie geschätzte Liefertermine prüfen. Tim Cook teilte mit, dass es sich um den mit Abstand erfolgreichsten Produktstart von Apple gehandelt hat.

Das iPhone 6 gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und ist in Deutschland für 699 Euro für das 16 GB-Modell, 799 Euro für das 64 GB-Modell und erstmals als neues 128 GB-Modell
für 899 Euro erhältlich. Das iPhone 6 Plus gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau. Es ist in Deutschland für 799 Euro für das 16 GB-Modell, 899 Euro für das 64 GB-Modell und 999 Euro für das neue 128 GB Modell erhältlich.

Tags :
  1. Ich möchte jetzt hier einen fundierten und mit Link zu Focus belegten Beitrag von SELL lesen, der uns erklärt, dass davon mindestens 500 Stück Notverkäufe von Mitgliedern des Prekariarclubs, 9 Mio. fehlgeleitete applereligiöse Unwissende und 999.499 Angeber plus 1 Marco waren.

      1. Was sind schon diese angebliche 10 Millionen die dem iPhone „nachäppeln“,
        bei über 7 Milliarden Erd- Bevölkerung?
        Nur mickrige ca. 0,14 %…

        Und wurden diese 10 Millionen bereits an Endkunden verkauft, oder liegen die noch bei Händlern rum?

        1. Tja SELL, das ist der Unterschied zu Samsung, hier sind es in der Tat Verkaufszahlen und keine Absatzzahlen. Eine kurze Suche, und du wüsstest das. Aber wahrscheinlich ist schon das zu schwierig für dich. Und das mit den 7 Milliarden ist das dümmste, was ich je gelesen habe. Hast dich tatsächlich noch mal gesteigert.

          Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. … Viele nur die Identifikation mit den Hype- Logo… ,
      und hoffen durch iPhone vorzeigen können zu Club dazu zu gehören,
      und so vor Anderen die eigene Defizite zu kaschieren versuchen…

      Wie bei 200 € Turnschuhen, oder Einlass und Aufenthalt in einen Club wo ein Cocktail 20 € kostet.

      Opfer die sich teuer inszenieren müssen, um damit nach Außen zu blenden etwas Besseres zu sein.

      1. Kleiner gratis Tipp: Ein Duden hilft Dir gerne bei der Grammatik und der Rechtschreibung! Und er ist gar nicht so teuer. ;)

        Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    2. Gar nichts, das war eine Antwort auf seine Frage. Erst Lesen, dann Schreiben!

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. Das sich selbst aufgeilen an den Verkaufszahlen, gehört dazu.
        Die wollen mit etwas „Erfolgreichen“ in Verbindung gebracht werden.
        Z.B. ähnlich: Als Boris Becker international viel gewann, trugen Million Deutsche Tennissocken…
        lol

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising