TUL: Dieser Koffer zeigt beim Packen sein aktuelles Gewicht

Koffer

Das Konzept der Kofferwaage ist nicht neu. Um bisher vor der Reise den Inhalt zu wiegen, musste man aber den Koffer schließen und das ganze Paket am Griff hochheben. Um den Prozess ein wenig bequemer zu machen, zeigen die TUL Koffer schon beim Packen das aktuelle Gewicht ihres Inhaltes an.

Die Koffer mit integrierter Waage sollen über eine aktuell laufende Kickstarterkampagne finanziert werden, bei der man sich mit einem Beitrag von 159 Euro einen der Hartschalenkoffer sichern kann. Nicht gerade günstig, aber das sind die Übergepäckgebühren der Flugbetreiber auch nicht.

Die Koffer verfügen über mehrere Reißverschlusstaschen innen sowie ein Zahlenschloss außen. Damit das LCD-Display und der Koffer den Transport heil überstehen, gibt es beim geplanten Marktstart ab Dezember eine Schutzhülle dazu.

Tags :Quellen:Kickstarter - TULThe AwesomerVia:gizmodo.com
  1. Und wie bekommt man diesen elektronisch verbesserten Koffer dann problemlos durch die Kontrolle beim Flughafen, ohne dass ein Sprengstoff-Kommando anrückt?

    1. Denk nicht soviel, lies lieber :-) Ist doch klar, das ist ein Liquid Crystal Display welches auf einem Display (unspezifizierter Bauart) dargestellt wird. – Sonst noch Fragen ?

  2. Die Erfindung ist doch gut, überlegt doch mal…. Ihr seid im Ausland, habt auf dem Hotelzimmer keine Wage, aber jede menge extra Gegenstände (Verschiedener Natur) eingekauft.
    Da ist das doch Praktisch, ok….. viele Hotelzimmer haben auch wagen oder wagen auf Anfrage… aber hey, es ist was neues in dem Bereich (mir zumindest).
    Wobei ich es bevorzugen würde, wenn das ganze dann schon mit BT versehen die Daten an mein Handy liefert, oder gleich nen GPS Tracker eingebaut hätte, damit man das Gepäck auch verfolgen kann ^^
    Also wenn dann “All-In”, aber nix halbes…. ^^

    1. Jo klar, auch noch am besten ein Funk-Modul einbauen in den Koffer – damit kriegen die garantiert jede Zulassung und Du hast niemals nie Ärger am Flughafen von Tel Aviv… ROFL…

      1. Ach und wenn wir schon dabei sind. Man könnte ja auch einen Sensor an den Griff bauen, der im Display einen Countdown startet, wenn man den Koffer zu lange losgelassen hat. Natürlich wäre auch noch ein Reichweiten-Sensor möglich, der den Koffer “piepsen” lässt, wenn man sich zu weit von ihm (oder er von Dir) entfernt hat. So ähnlich wie diese Schlüsselanhänger, die anfangen zu piepen, wenn man sie verloren hat…

        Könnte mir echt denken, dass es dann super-spannende Szenen auf den Flughäfen der Welt geben könnte… ;)

        Ach herrlich – was haben die Entwickler dieser Idee/Koffers sich eigentlich dabei gedacht? Oder besser NICHT gedacht?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising