Musik: Animiertes Video erzählt Story auf 14 iPads und iPhones

Musik

Ich liebe dieses Video. Und das liegt nicht daran, dass ich Apple-fanatisch bin. Nein, dieses "Musikvideo" ist deswegen so klasse, weil es nicht mit irgendwelchen nachbearbeiteten Computeranimationen gefaket wurde.

Heutzutage wird doch wirklich alles am Computer nachbearbeitet. Und damit meine ich nicht nur CGI-Hollywood Filme, sondern Bilder, Musik und überhaupt der ganze Kram. Die Band Brunettes Shoot Blondes hat für ihren neuen Song “Knock Knock” allerdings auf jegliche Nachbearbeitung verzichtet.

Und deswegen liebe ich dieses Video auch. Zu sehen ist ein Musikvideo welches die Story von einem verliebten Hasen und einem Mädchen erzählt. Die Geschichte wird auf über 14 Apple-Geräten gezeigt, worunter sich iPads, iPhones, iPods und Macbooks befinden.

 

Hier geht es zur Website der Band

Musik

Dafür wurde lediglich iMovie (meine Vermutung) verwendet, um die einzelnen Clips auf den verschiedenen Devices abzuspielen. Der Rest war einfach nur Fingerspitzengefühl und ein ganz süßes Lied.

Mich würde nur interessieren wie oft sie dieses Filmchen neu drehen mussten. Im Nachhinein wirkt die Musik schon fast nebensächlich. Aber seht selbst:



Musik von Brunettes Shoot Blondes

Tags :Via:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising