Deutschland: PC beliebter als TV

tv

Deutsche Haushalte verfügen im Durchschnitt über vier verschiedene Endgeräte für Videos, Serien und Filme. Damit liegt Deutschland im Mittelfeld. Als häufigstes Gerät hat der Computer mittlerweile den Fernseher abgelöst.

Das ergab eine weltweite Studie , die YuMe gemeinsam mit Nielsen Research durchgeführt hat. Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich bei der Nutzung zurück: In Spanien werden etwa pro Haushalt 5,3 und pro Person 3,2 Geräte benutzt, in Großbritannien sind es 4,8 und 3,0, in Frankreich 4,3 und 2,9.

Als häufigstes Gerät hat der Computer mittlerweile den Fernseher abgelöst: 99 Prozent der deutschen Nutzer besitzen einen Computer, 97 Prozent ein TV-Gerät. Etwa zwei Drittel der Deutschen (63 Prozent) verfügen über ein Smartphone, ein Drittel (31 Prozent) über ein Tablet und 22 Prozent nutzen Smart TV.

85 Prozent der jungen Nutzer haben beim Fensehen ein Zweitgerät im Einsatz, fast die Hälfte (46 Prozent) rufen Inhalte auf, die mit dem Fernsehprogramm im Zusammenhang stehen. Besonders verbreitet ist logischerweise die Zweit-Nutzung bei Tablet-Besitzern: Hier setzen 59 Prozent das Gerät parallel zum Fernsehen ein. Bei Laptops sind es 56 Prozent, bei Smartphones 55 Prozent, während stationäre PCs nur von 36 Prozent parallel zum TV-Konsum genutzt werden.

Das Hauptgerät neben dem Fernseher ist für drei Viertel der Deutschen der Laptop (75 Prozent). Beim Zweitgerät liegt das Smartphone mit 34 Prozent vor dem Desktop-PC (23 Prozent). Immerhin für 11 Prozent der Nutzer ist das Smartphone Gerät Nummer eins mit dem PC als Zweitgerät (68 Prozent). Für sieben Prozent ist das Tablet das Hauptgerät. Auch hier ist der PC (50 Prozent) beliebtestes Zweitgerät.

92 Prozent nutzen ihren PC täglich, 88 Prozent Smart TV, 83 Prozent das Smartphone und immerhin 57 Prozent das Tablet. Nur die Spielekonsole ist eher etwas für den gelegentlichen Gebrauch: Der Anteil täglicher Nutzer liegt bei 13 Prozent. Auch bei der Nutzungsdauer liegt der PC mit 21,9 Stunden pro Woche vorn, gefolgt vom Smart TV mit 14,6 Prozent. Das Smartphone liegt dagegen mit 6,4 Stunden deutlich dahinter und gleichauf mit dem Tablet.

Geht doch auch mal an die frische Luft, könnte man da glatt meinen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising