Nächstes Jahr startet Facebook mit dem Test seiner Wi-Fi-Drohnen

flugzeug

Dass Facebook plant, der ganzen Welt über Drohnen Zugang zum Internet zu verschaffen, ist seit längerem bekannt. Jetzt sind weitere Details durchgesickert.

Während einer Rede auf dem Social Good Summit in New York hat Yael Maguire, Direktor des Facebook Connectivity Lab, einige Details zu dem Projekt verraten. So sollen die ‘unbemannten Flugzeuge’ (Facebook vermeidet das Wort ‘Drohnen’, da diese meist mit US-Einsätzen im Ausland assoziiert werden) die Größe einer Boeing 747 haben, aber weitaus leichter sein und mit Solarenergie angetrieben werden. Theoretisch können diese Flugzeuge, dank großer Flügel und entsprechend vieler Solarzellen, in großen Höhen – geplant sind etwa 18.000 Meter, um anderen Flugzeugen nicht in den Weg zu kommen und Wetterturbulenzen zu vermeiden – unendlich lange fliegen.

Das erste Facebook-Flugzeug soll schon 2015 als Prototyp abheben, 3 bis 5 Jahre später könnte dann der kommerzielle Einsatz beginnen. Wer die Wi-Fi-Flugzeuge betreiben soll, steht noch nicht fest. Aber so ist es oft im Silicon Valley: erst wird die Technologie entwickelt und dann darauf gehofft, dass sich ein Markt dafür entwickelt.

Bildergalerie: Interessante Fakten und Statistiken zu Facebook

Facebook All Stats

Bild 1 von 66

Facebook
Am 04. Februar 2004 gründete Mark Zuckerberg, zusammen mit Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Eduardo Saverin das soziale Netzwerk, das anfangs auf diverse Universitäten in den USA beschränkt war. Was in Harvard klein begann erreichte nach nur einem Jahr bereits eine Million Mitglieder aus 800 Universitäten. Bild: Shutterstock

Geek-Test: Bist du ein Facebook-Addict? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :Quellen:MashableVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising