Kostenloses WLAN in ICEs

(Bild: Shutterstock)

Die Deutsche Bahn testet zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember kostenloses Internet in ICEs - vorerst für die 1. Klasse. Sollte sich die Technik bewähren, könnten auch Fahrgäste in der 2. Klasse von dem WLAN profitieren.

“Mit dem kostenlosen Internetangebot in der 1. Klasse im ICE wollen wir testen, für wie viele Kunden wir einen stabilen und zuverlässigen Internetzugang anbieten können. Wenn wir mit unserem Partner Telekom eine stabile technische Verfügbarkeit für alle Kunden in einem ICE gewährleisten können, streben wir perspektivisch eine Ausdehnung auf die 2. Klasse an”, so Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr in einer Mitteilung.

Während die Preise für die 2. Klasse im Fernverkehr aufgrund der zunehmenden Konkurrenz durch Fernbusse stabil bleiben, erhöht die Bahn die Gebühren im Fernverkehr in der 1. Klasse um durchschnittlich 2,9 Prozent. Dafür ist dort neben dem kostenlosen Internetzugang künftig auch eine Sitzplatzreservierung inklusive. Diese Reservierungen können außerdem bis kurz vor Abfahrt auch kostenlos umgetauscht werden. Im Regionalverkehr steigen die Preise um rund 2 Prozent an.

Bis Jahresende will die Bahn die meisten ihrer ICEs mit der nötigen Empfangstechnik für schnelles Internet ausrüsten. In den darauffolgenden zwölf Monaten sollen auch die IC-Wagen Verstärker der neuen Generation erhalten. Von den 120 Bahnhöfen, die bislang mit Hotspots ausgerüstet sind, möchte die Bahn die 24 größten mit neuer WLAN-Technik ausstatten. Wie kürzlich bekannt wurde, drängte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) die Bahn dazu, alle 5.600 Bahnhöfe sowie sämtliche Züge mit kostenlosen Internetzugängen auszustatten. Der Vorschlag wird noch geprüft.

Damit wird langsam auch der Fernverkehr zunehmend hellhöriger gegenüber des Bedarfs an mobilem Internet. Dem schließt sich die Meldung an, dass Elektronikgeräte wie Smartphones während eines Fluges nicht mehr im Flugmodus verweilen müssen – sofern es die jeweilige Fluggesellschaft nicht untersagt. Die Konkurrenz der Fernbusse steigert außerdem den Druck auf die Bahn, da in den Bussen häufig kostenloses WLAN angeboten wird. Allerdings mit dem Hinweis auf eventuelle Netzprobleme.

Tags :Quellen:Deutsche BahnHeiseBild: Shutterstock

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising