Erster Test: Amazon Fire HDX 8.9 – Das günstige Super-Tablet [Hands-On Video]

Amazon Fire HDX 8.9

Qualcomm Snapdragon 805, brillantes QHD-Display, nur 375 Gramm - und das ganze ab 379 Euro. Klar, dass hier einige hellhörig werden und gespannt das Erscheinen der zweiten Generation des neuen Amazon-Flaggschiffs Amazon Fire HDX 8.9 erwarten. Ich konnte vorab einen ersten Blick auf das Amazon Fire HDX 8.9 werfen und verrate euch im Video meinen ersten Eindruck.

Amazon Fire HDX 8.9

Bild 1 von 13

Amazon Fire HDX 8.9

Das Amazon Fire HDX 8.9 kommt wie der Name schon vermuten lässt mit einem 8,9 Zoll großen QHD-Display welches mit 2.560 mal 1.600 Pixel auflöst. Damit bietet das Amazon Fire HDX 8.9 stolze 339 ppi. In meinem kurzen Test gefiel mir das Display ausgesprochen gut. Neben dem gestochen scharfen Bild fiel vor allem die sehr hohe Blickwinkelstabilität auf.

Als eines der ersten Tablets überhaupt bietet das Amazon Fire HDX 8.9 Qualcomms besten Prozessor, den Snapdragon 805 mit 2,5 GHz Taktung für jeden der vier Kerne. Dem 805er stehen eine Adreno 420 GPU und 2 GByte RAM zur Seite. Mit dieser Top-Ausstattung sollte es zu keinen Verzögerungen oder Mikrorucklern kommen. In meinem kurzen Test konnte ich das bestätigen.

Hier seht ihr das Amazon Fire HDX 8.9 im Video:

Verarbeitung

Die Rückseite besteht zu großen Teilen aus Magnesium. Ich muss zugeben, dass es sich beim Anfassen nicht so anfühlte. Ich dachte, es mit einer Plastikrückseite zu tun zu haben. Es fühlt sich eher griffig und gummiert als nach Metall an.

Über die obere Seite der Rückseite zieht sich ein Plastikstreifen mit Klavierlackoptik. Dahinter verbergen sich wohl die Antennen. Dieser Plastikstreifen ist hochanfällig für Fingerabdrücke und gefiel mir persönlich nicht so gut.

Das Amazon Fire HDX 8.9 ist mit seinen 375 Gramm und einer Dicke von gerade einmal 7,6 Millimeter ein richtig dünnes Leichtgewicht. Es liegt ganz wunderbar in der Hand. Allerdings ist das Amazon Fire HDX 8.9 etwas anfällig gegenüber Verdrehungen, was natürlich der dünnen und leichten Bauart geschuldet ist. Auf einen #bentgate Biegetest wie beim iPhone 6 Plus würde ich hier verzichten!

Die Rückseite des Amazon Fire HDX 8.9.

Der Plastikstreifen auf der Rückseite des Amazon Fire HDX 8.9 ist ganz schön fingerabdruckanfällig.

Kamera, Sound, Akku

Auf der Rückseite kommt eine 8 Megapixel Kamera zum Einsatz, die Kamera auf der Voderseite löst mit 2 Megapixel auf. Die Stereo-Lautsprecher auf der Rückseite waren beim Test zwar laut, aber dennoch nicht gut. Klar, bei 7,6 Millimeter Bautiefe.

Amazon gibt an, dass der Akku bei gemischter Nutzung für eine Laufzeit von 11 Stunden sorgen soll. Wie viel mAh nun genau im Akku stecken, konnte mir leider keiner sagen. Zumindest verlor das Amazon Fire HDX 8.9 beim unserem kurzen Test nicht signifikant an Kapazität.

Verfügbarkeit

Das Tablet kostet in der kleinsten Version mit 16 GByte 379 Euro. Mit 32 bzw. 64 GByte dann je 50 Euro mehr. Da kein microSD-Karten-Slot am Gerät verbaut wurde, sollte man sich vorher genau überlegen, wie viel Speicher man wirklich braucht. Die LTE-Version gibt es nur mit 32 GByte und 64 GByte und kostet 529 bzw. 579 Euro. Das Amazon Fire HDX 8.9 kann ab sofort vorbestellt werden. Als Lieferdatum gibt Amazon den 4. November an.

Erstes Fazit

Das Amazon Fire HDX 8.9 macht einiges her. Die Hardware ist wirklich vom Allerfeinsten und gerade in der Preiskategorie ab 379 Euro eine echte Seltenheit. Speziell Prozessor und Display stechen positiv aus der Tablet-Masse hervor. Mit dem geringen Gewicht und der dünnen Bauart geht allerdings auch einher, dass das Amazon Fire HDX 8.9 etwas zerbrechlich wirkt.

Als Betriebssystem kommt ein stark angepasstes Android 4.4.x zum Einsatz, welches mit einem Vanilla Android nicht mehr allzu viel gemein hat. Das installierte Fire OS 4 wurde für das Amazon Ökosystem optimiert. Jedem potenziellen Käufer muss bewusst sein, dass Fire OS den Nutzer auch möglichst darin halten möchte. Das muss nicht unbedingt schlecht sein, es sollte nur bei einem Kauf unbedingt beachtet werden.

Einen Großteil der Features konnte ich bei meinem kurzen Test nicht ausprobieren, deswegen kopiere ich euch hier die offiziellen Angaben zu den Software-Features rein:

Das Fire HDX wird von der neuesten Version des Fire OS – Fire OS 4 „Sangria“ – angetrieben, die Hunderte neue und aktualisierte Funktionen mitbringt. Das Fire OS basiert auf Android KitKat und verbessert es, indem es Hardware, Plattform, Software, Inhalte und die Amazon Cloud miteinander integriert. Wenn eine App auf Android läuft, läuft sie ohne oder mit nur geringem zusätzlichem Aufwand auch auf Fire OS. Weitere Informationen: www.amazon.de/fire-os.

Profile

Ein maßgeschneidertes Abenteuer für alle – Jedes Familienmitglied erhält ein eigenes Profil einschließlich individueller E-Mail-, Facebook- und Twitter-Konten, individuellen Einstellungen wie Bildschirmhelligkeit, zuletzt gelesenen Seiten in Büchern, Filmstellen und Spielständen, ohne dass zusätzlicher Speicherplatz auf dem Gerät beansprucht wird.

Familienbibliothek

Sie brauchen sich keine Gedanken mehr darüber machen, auf wessen Konto die Prime-Mitgliedschaft läuft oder wer das Buch gekauft hat, das Sie lesen möchten. Die Familienbibliothek verknüpft Ihr Amazon-Konto mit dem Ihres Partners oder Ihrer Partnerin, damit Sie Apps, Spiele, Bücher und Prime Instant Video-Inhalte in Ihrem Haushalt problemlos gemeinsam nutzen können. Sie können sie durch verschiedene Profile auf ein und demselben Fire-Tablet oder auf mehreren Geräten verwenden – einschließlich Kindle eReadern, Fire-Tablets, dem Fire Phone und dem Amazon Fire TV – sowie mithilfe der kostenlosen Kindle- und Amazon Instant Video-Apps auch auf allen anderen beliebten Geräten und Plattformen.

Firefly

Firefly ist zum ersten Mal auch auf einem Tablet erhältlich und kombiniert Amazons umfangreichen Katalog an physischen und digitalen Inhalten mit Bild-, Text- und Audioerkennungstechnologien, um Web- und E-Mail-Adressen, Telefonnummern, QR- und Barcodes sowie mehr als 85 Millionen Elemente, darunter Filme, Serienepisoden, Songs und Produkte zu identifizieren. Tippen Sie einfach in den Schnelleinstellungen auf die Firefly-Option, um Firefly für Text, Songs, Videos, Produkte und vieles mehr zu verwenden.

ASAP

Sie sollten nicht 10 Sekunden darauf warten müssen, dass Ihr Video puffert, wenn Sie die Wiedergabe-Taste drücken – es sollte sofort starten. Die neue Funktion ASAP antizipiert, welche Filme und Serien Sie schauen möchten und bereitet diese zum Abspielen vor, bevor Sie auch nur die Wiedergabe-Taste antippen. Die Funktion ist intelligent – die Caching-Vorhersagen werden mit der Zeit besser, sodass ASAP sich ständig weiter verbessert, wenn Sie Ihr Tablet benutzen.

Die Mayday-Taste – Revolutionärer technischer Support direkt auf dem Gerät

Tippen Sie auf dem Fire HDX einfach in den Schnellaktionen auf die Mayday-Taste und ein Amazon-Experte erscheint über Live-Video, um Sie durch jegliche Funktion auf Ihrem Gerät zu führen. Die Amazon-Experten zeichnen auf Ihren Bildschirm, erklären Ihnen, wie Sie etwas selbst erledigen können oder übernehmen es direkt für Sie – je nachdem, wie es für Sie am einfachsten ist. Mayday ist von 6:00-24:00 Uhr an 365 Tagen im Jahr verfügbar, und es ist kostenlos. Amazon hat es sich zum Ziel gesetzt, Mayday-Anfragen innerhalb von 15 Sekunden oder weniger zu beantworten.

Office-Dokumente sichten, bearbeiten und erstellen

WPS Office, die beliebteste Android Office-App mit mehr als 250 Millionen Kunden und 245.000 Kundenbewertungen mit 5 Sternen, ist bereits auf dem Fire HDX vorinstalliert. Sie ermöglicht Ihnen, Office-Dokumente zu erstellen, zu bearbeiten und zu sichten und ist vollständig kompatibel mit Microsoft Word, Excel und PowerPoint. WPS Office ist zusätzlich auch mit dem Cloud Drive integriert, sodass Office-Dokumente, die Sie auf Ihrem Fire HDX erstellen oder bearbeiten, automatisch gespeichert werden und über die Cloud Drive-App auf anderen Mobilgeräten und Computern zur Verfügung stehen.

Alle Inhalte

Amazon bietet die beste Auswahl an digitalen Inhalten – mehr als 33 Millionen Filme, Serienepisoden, Songs, Apps, Spiele, Bücher, Hörbücher und Zeitschriften – darunter Hunderttausende exklusive Titel:

– Tausende Filme und Serienepisoden – zum Streamen, Herunterladen oder Ausleihen.
– Für Prime-Mitglieder stehen in Prime Instant Video Tausende exklusive Filme und TV-Serien wie Homeland, Vikings, Crossbones, Black Box, Ritter Rost und viele andere ohne Zusatzkosten bereit.
– Mehr als 240.000 Apps und Spiele im Amazon App-Shop, darunter die beliebtesten Titel. Die Apps wurden für den Amazon App-Shop und Fire-Tablets getestet.
– Millionen Songs – Ihre Einkäufe werden in der Cloud gespeichert und sind immer und überall verfügbar.
– Zahlreiche beliebte Zeitschriften und Zeitungen.
– Mehr als 3 Millionen Bücher, einschließlich Hunderttausenden Titeln, die exklusiv im Kindle-Shop erhältlich sind.
– Über 100.000 von Profis gelesene

Tags :
    1. Halluziniert euch doch wenigstens Lösch-Begründungen herbei, die nicht in völligem Widerspruch zur Realität stehen, (edit)liebes Gizmodo-Team (/edit)!

      Ich habe auf einen (inzwischen korrigierten, aber noch nicht einmal das bekommt ihr unfallfrei hin: im URL steht immer noch „das-guenstigeN-super-tablet“) Grammatik-Fehler in der Überschrift hingewiesen. Wenn das Getrolle sein soll, was sind dann bitte eure „Artikel“?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising