Telekom vernetzt Elektroroller

dtag-vernetzer-elektorroller-02

Der Elektroroller-Hersteller e-bility hat zusammen mit der Telekom einen Akku entwickelt, der von eine App überwacht wird. Ladestand, Ladedauer und ähnliches werden auf dem Smartphone angezeigt.

E-bility ist unter seiner Hausmarke Kumpan electric bekannt. Darunter werden Elektroroller verkauft. Auf der der Intermot zeigt das Unternehmen nun einen Roller mit drei portablen Akkus, das eine Reichweite von insgesamt 120 Kilometern ausweisen soll.
1954-L_Akkufach_3Akkus
Die Akkus arbeiten mit einer App zusammen, die an die richtige Pflege des Akkus erinnert außerdem den Ladestand und die verbleibende Zeit bis zur Vollladung anzeigt – egal, ob sich der Akku gerade im Roller, in der Garage oder im Wohnzimmer befindet.

Grundlage der Lösung ist die Machine-to-Machine Kommunikation (M2M), der automatische Datenaustausch zwischen Maschinen untereinander oder mit einer Leitstelle. Eine integrierte Kommunikationseinheit mit M2M SIM-Karte der Telekom sendet technische Parameter der Akkus und des Rollers an den Car Energy Manager, eine Cloud-basierte Software.

Bald sollen die Fahrer auch den Standort des Rollers abfragen können. Die Fahrer können in Zukunft ihre Akkudaten freiwillig online übermitteln, ohne das Gerät zur Prüfung einschicken zu müssen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising