Apple “bewirbt” am Berliner Hauptbahnhof aus Versehen geknicktes iPhone 6

iPhone 6 bendgate

Seit einige Kunden des iPhone 6 Plus davon berichteten, dass das Telefon sich in Hosentaschen verbiegt, hagelt es im Netz Hohn. Normalerweise hat derjenige, der den Schaden hat, nicht auch noch für Spott zu sorgen, doch nun bewirbt Apple selbst auf Leinwandgröße unfreiwillig ein verbogenes iPhone 6.

“Hast du ein iPhone 6 oder freust du dich nur mich zu sehen?”, ist nur einer der zahllosen Scherze, die Apple über sich unter dem Hashtag #bendgate ergehen lassen muss, seit einige Kunden Fotos und Videos verbogener iPhones ins Netz stellten. Der Schaden sei entstanden, nachdem sie das iPhone in der Hosentasche trugen. Zwei Jugendliche aus England haben in einem Apple-Store heimlich den Videobeweis durch bewusste Krafteinwirkung geführt. Nachdem das Technik-Magazin “Computer Bild” ein Video veröffentlichte, in dem ein Redakteur zeigt, wie sich das neue Apple-Telefon mit bloßer Hand verbiegen lässt, beschloss der Hersteller das Magazin künftig nicht mehr mit Testgeräten zu versorgen.

Wer den Schaden hat…

Als wären die bisher wenigen bestätigten Fälle für manche nicht schon Grund genug, Apple zu belächeln, sorgt das Elektronikunternehmen nun selbst – unfreiwillig – dafür, die Witzeleien nicht so schnell ersticken zu lassen. Wie die Berliner Morgenpost berichtet, prangt am Berliner Hauptbahnhof ein Plakat von beachtlicher Größe auf einer gekrümmten Häuserfassade, sodass das iPhone 6 gekrümmt erscheint. Ironischerweise befindet sich der optische Knick ziemlich genau an jener Stelle, von der unter den #bendgate-Fällen die Rede ist. Die unvorteilhafte Werbefläche ist aber nicht die einzige, die ein verbogenes Telefon “bewirbt”. Ein kleineres Exemplar wurde vorher bereits in den Niederlanden gesichtet. Dass Apple sich hiermit selbst auf die Schippe nimmt, dürfte angesichts der eindeutigen Reaktion gegenüber “Computer Bild” ausgeschlossen sein. Bis die spöttischen Stimmen verstummen, dürfte es also noch ein wenig länger dauern.

 

Tags :Quellen:The VergeVia:Berliner Morgenpost
  1. Was heutzutage nicht alles ne nachricht wert ist… Wenn man schon darüber berichtet könnte man auch sagen dass der scheinbare knick auf dem riesenbild in die andere richtung geht als die phones sich biegen, aber gut, hauptsache schnell nen artikel hinklatschen (Y) #gizmodosucks

    1. Die Knickrichtung hängt doch nur davon ab, wie rum man das Gerät beim Biegen hält /in der Tasche hat.
      Und solche Nachrichten muss sich Apple bei all ihrer Arroganz einfach gefallen lassen.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. Falsch. Wenn sich ein Bauteil in eine Richting mit dem Wert x verbiegen lässt kann der Wert für eine Biegung in die entgegengesetzte Richtung vollkommen anders sein.

  2. da ist doch nur vom Iphone 6 PLUS die Rede oder ? das Iphone 6 ist doch kleiner und stabiler oder nicht ? Und sag jetzt nicht dass es daran liegt dass es ein Apple Gerät ist. wenn du mir dein Android gibst kann ich dir das auch verbiegen.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. Das iphone 6 lässt sich leichter verbiegen als das 6+ (sag ich als applefan, schaut euch den consumer report an) jedes handy lässt sich verbiegen, und die iphones sind halt weil sie so “besonders” sind in den nachrichten… “Oh das neue iphone hat da eine delle” “oh das iphone verbiegt sich wenn ein lkw drüber fährt” “oh des iphones akku hält nur 3 tage” “oh das iphone kann dies und das nicht” so toll jeder android hinstellen mag, am ende orientiert sich jeder am iphone und versucht es zu überbieten oder nicht? Im endeffekt scheint es also doch das beste phone zu sein wenn sich jeder aus der androidbranche unbedingt daran messen muss und versuchen muss es zu übertrumpfen, wenn eure grünen mülleimer doch achsogut sind wieso dann immer die vergleiche, und das ständige gerede was sie besser können ohne die integrität in das ökosystem zu erwähnen…

      1. Und das War nich gegen zerro gerichtet sondern gegen alle die keine ahnung haben und hier trotzdem immer wieder irgendeinen geistigen dünnschisss von sich lassen …

  3. Ich versteh den Aufruhr nicht -.- und das gehate immer wenn’s um Apple geht. Bin zwar selbst kein Apple Freund aber nur weil das auf mich zutrifft muss ich meine Vorlieben anderen aufzwingen. Ausserdem sollten wir alle froh sein das es Android und ios(iPhone) gibt stellt euch nur mal vor es gebe nur das eine oder das andere dann müssten wir immer das nehmen was Google bzw Apple uns vorschreibt und hätten gar keine Wahl wäre bestimmt toll und anstatt froh zu seien das es Konkurrenz und Auswahl auf dem Markt gibt haten wir den jeweils anderen bis zum geht nicht mehr in der hoffnung das das Unternehmen pleite geht, versteh ich irgendwie nicht. Also seit Happy über die momentane Markt Lage und hofft das es so bleibt ein Monopol will sicherlich keiner.

  4. apple und einige fanatiker aus der apfel-community erheben aber den anspruch, mit allem besser zu sein, als andere.
    das war einmal, vor vielen jahren und ist schon lange nicht mehr wahr. mittlerweile kupfert apple ab. pannen ohne ende. missbräuche ihrer marktstellung in verschiedensten formen.
    —-
    das einzige, was noch hervorragend funktioniert ist die apple-proaganda :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising