Dieser CGI-Orang-Utan geht als real durch

CGI Orang-Utan, via Gizmodo.com

Ehrlich gesagt: Als wir diese Werbung zum ersten Mal sagen, fragten wir uns, wie man diesem Orang-Utan all die Dinge, die man in besagtem Video sieht, beigebracht haben mag. Die Antwort ist ebenso einleuchtend wie verblüffend. So realistisch das Tier aussieht, es ist dennoch vollständig mit CGI erstellt worden.

Galt bis vor einigen Jahren Jurassic Park noch als eine der realistischsten Teil-CGI-Produktionen (die sie meiner bescheidenen Meinung nach auch heute noch ist), gehören computergenerierte Inhalte längst zum guten Ton in der Film- und Werbeindustrie. Monatlich überraschen uns Postproduction-Firmen wie The Mill, die sich im Übrigen auch für diesen Werbeclip verantwortlich zeichnen, wie realitätsnah komplexe Wesen am Computer zum Leben erwachen können. Mal abgesehen von einigen wenigen Bewegungen, wirkt der im Video gezeigte Orang-Utan auf uns absolut authentisch. Einfach zusehen und staunen.

Beworben wird mit dem hier aufgeführten Clip übrigens der schottische Strombetreiber sse. Warum daher ein ausgerechnet ein Affe für Werbezwecke verwendet wird, darauf können wir uns keinen Reim machen, aber wer weiß nach solch beeindruckender CGI schon noch, was beworben wurde…

Tags :Via:Gizmodo.com
  1. Der Werbeartikel über cat Helix im vorangegangenen artikel den man nicht kommentieren kann ist ja wohl eine Frechheit. Kein Wunder nimmt euch niemand ernst…. Markiert so einen Schluss endlich als Werbung ! Gibt’s da nicht sogar Gesetze??

  2. Fällt euch jetzt erst auf, dass hier seit geraumer Zeit schon Advertorials gezeigt werden? Ich hab das schon vor 2 oder 3 Monaten bemängelt, aber meine Kritik hat nur Downvotes kassiert. Vermutlich, weil der Großteil der Leute hier nicht mal kapiert, was ein Advertorial überhaupt ist…

  3. leute, chillt mal. das mit dem vorangegangenen artikel ist schon ein wenig frech, aber in diesem falle geht es ja nun wirklich um eine technik, wobei die jetzt auch nicht neu ist, da „the mill“ die selbe schon vor geraumer zeit bei einem spot für die PETA genutzt hat.

    1. Gegen diesen Artikel hier hat ja auch keiner was. Die Kommentare sind nur deshalb unter diesem Artikel, weil die Kommentarfunktion unter dem Artikel, um den es geht, deaktiviert wurde.

  4. warum willste ein advertorial kommentieren??? … immer noch besser, als bei zdnet, wo zu apple-kritische kommis regelmäßig geblockt werden und die apple-communitiy ihren haarsträubenden unsinn verbreiten kann :)

  5. Ich finde den CGI-Orang Utan jedenfalls umwerfend gut gelungen. Aber natürlich muss es ja immer irgendwelche Ober-checker geben (die sowas natürlich nicht mal ansatzweise herstellen könnten) und sich über belanglose Nebensächlichkeiten aufregen müssen. Kann man nicht einfach mal etwas nur toll finden?

    1. Der Orang Utan sieht wirklich unglaublich Detailgetreu aus. Bei der ein oder anderen Scene konnte man zwar erahnen das es CGI ist (nur erahnen) aber hier versteht wirklich jemand sein Handwerk.

      Zum anderen Thema: Leute das hier ist eine „Kostenlose“ Seite welche von irgendwas leben muss. Die Advertorials sind als solche gekennzeichnet und damit vollkommen legitim. Ist es schön… nicht wirklich. Aber habt doch auch mal verständnis das die Mitarbeiter von Gizmodo nicht von Luft und Liebe leben können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising