Samsung-Galaxy-Nutzer erhalten Offline-Kartendienst Nokia Here

nokia-here-samsung-galaxy

Der Offline-Kartendienst Nokia Here, zumeist auf den Nokia-Lumia-Modellen anzufinden, wird auch für Galaxy-Smartphones von Samsung zur Verfügung stehen - und zwar kostenlos. Allerdings kann es noch zu Verzögerungen kommen, bis die App im Samsung Galaxy App Store zum Download zur Verfügung steht, da es sich um einen internationalen Rollout handelt.

Die Partnerschaft zwischen Nokia und Samsung wurde Ende August bekanntgegeben. Um die Nutzung des Here-Kartendienstes auf Android zu erleichtern, hat Nokia außerdem eigens einen Leitfaden veröffentlicht. Bis Endes des Jahres sollen schließlich auch die entsprechenden Apps für Android und iOS veröffentlicht werden – ebenfalls kostenlos und nicht mehr nur für Samsung-Smartphones.

Here bietet Offline-Navigation für Autofahrer und Fußgänger mit Routenführung für annähernd 100 Länder. Hierfür steht entsprechendes Kartenmaterial kostenlos zum Download parat. Außerdem bietet Here Karten mit Streckennetzen und Routenführung für öffentlichen Personennahverkehr in mehr als 750 Städten in über 40 Ländern, sowie Echtzeit-Verkehrsinformationen für mehr als 40 Länder. Außerdem ist in Here der Location-Sharing-Dienst Glympse integriert. Damit lassen sich Standortdaten mit Freunden teilen.

Für die Smartwatch Gear S soll es den Offline-Kartendienst ebenfalls geben. Hierfür entwickelt Nokia eine angepasste Version seiner Navigationsanwendung Navigator. Sie bietet Navigation mit Routenführung für Fußgänger und Nutzer von öffentlichen Verkehrsmitteln. Die App basiert auf Karten und Technologie von Nokia Here, ist aber eine komplett eigenständige Lösung. Das heißt, dass Kartendaten lokal auf dem Gerät gespeichert werden können, um diese dann offline zum Navigieren, für Wegbeschreibungen und für Suchen zu nutzen.

Noch mehr Funktionen stehen zur Verfügung, wenn man die App mit der Here-App auf einem Galaxy-Smartphone verknüpft. Dann lassen sich Routen für Spaziergänge oder die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs bequem auf dem Smartphone planen und dann auf die Smartwatch übertragen. Here (beta) soll pünktlich zum Verkaufsstart der Samsung Gear S im Oktober über den Samsung Galaxy Store zum Herunterladen verfügbar sein.

nokia-here-maps-gear-s-01

Tipp: Wie gut kennst du Nokia? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Tags :Quellen:Bild: SamsungVia:Mit Material von Kai Schmerer, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising