Apple verbannt offenbar Bose aus seinen Stores

AppleStore

Die Audio-Produkte von Bose hatten lange Zeit einen Stammplatz in den Apple Stores. Diese Partnerschaft könnte schon nächste Woche ihr Ende finden, denn Apple plant offenbar, Demogeräte wie Verkaufsware aus den Regalen zu nehmen. Vermutet wird, dass der Zukauf von Konkurrent Beats, mit welchem Bose bereits aneinander geriet, zu diesem Schritt geführt hat.

Ab nächster Woche dürften Interessenten in Apple Stores vergeblich suchen, sollten sie dort Produkte der Firma Bose kaufen wollen. Wie MacRumors berichtet, ist geplant, sämtliche Demo-Geräte und Verkaufsware vor die Tür zu setzen. In den Online-Stores Apples sind Lautsprecher und Kopfhörer zumindest jetzt noch zu haben.

Grund für den drastischen Schritt könnten Spannungen zwischen Beats und Bose sein. Möglich ist, dass Letztere durch die drei Milliarden Dollar-Einverleibung der Kopfhörer by Dr. Dre im vergangenen Mai verdrängt werden. Indes unklar ist, welche der beiden Parteien die Partnerschaft aufgelöst hat.

Zwischen den beiden Audio-Unternehmen herrscht schon seit einiger Zeit Zwist. Im Juli Hatte das Unternehmen aus Massachusetts Klage gegen Beats eingereicht, da Bose sich in seinen Patenten verletzt sah. Inzwischen wurde dieser Rechtsstreit beigelegt. Hinzu kommt, dass eine Werbekooperation von Bose mit der American Football League NFL den Sportlern nahelegt, künftig bei öffentlichen Auftritten auf das Tragen von Beats-Kopfhörern zu verzichten. Wie wenig Spaß Bose bei dieser Angelegenheit versteht, beweist die 10.000 Dollar-Strafe, die NFL-Quarterback Colin Kaepernick zahlen musste, da er während einer Pressekonferrenz pinke Beats-Kopfhörer um den Hals trug.

Tags :Quellen:MacRumorsVia:DerStandard.at

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising