Ein Roboter, der Tischtennis spielt

Tischtennis-Roboter von Omron

Auf der Technologiemesse Combined Exhibition of Advanced Technologies (CEATEC) stellte das japanische Unternehmen Omron einen Roboter vor, der Tischtennis spielen kann. Zwar besitzt er nur einen Arm und ist weniger beweglich als ein Mensch, trotzdem könnte er jeden menschlichen Gegner besiegen - wenn er will.

Omron programmierte den Roboter so, dass er für den menschlichen Kontrahenten nur eine kleine Herausforderung darstellt. „Würde der Roboter auf voller Kraft laufen, wären seine Schläge einfach viel zu kraftvoll“, so ein Sprecher gegenüber Engadget.com. Genau darin lag jedoch die Schwierigkeit für Omron: Damit der Roboter den Ball so zurückspielt, dass es für den Menschen einfach ist, ihn anzunehmen, müssten die Berechnungen auf 1/1000 einer Sekunde genau sein, so der japanische Hersteller.

Der Tischtennisroboter verfügt über zwei Vision-Sensoren – einer davon verfolgt die Bewegungen des Balles, der andere die des Kontrahenten. Wie das folgende Video von Engadget beweist, funktioniert das ziemlich gut:

Der Omron-Roboter hat jedoch auch (spielerische) Nachteile. Zum einen kann er sich nicht um die Platte herumbewegen, zum anderen ist sein Arm zu kurz, um die Mitte der Platte zu erreichen.

Hier noch ein weiteres (längeres) Video von der CEATEC-Messe und dem Tischtennis-Roboter:

Tags :Quellen:EngadgetVia:Youtube

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising