Grausame Szenen aus der Natur: Gottesanbeterin frisst Fliege bei lebendigem Leib [Video]

fangschrecke

Nichts für schwache Nerven: Das folgende Video zeigt eine Gottesanbeterin (Fangschrecke), die eine Fliege verspeist - und zwar bei lebendigem Leib, Stückchen für Stückchen. Mutter Natur ist grausam, aber auch faszinierend.

Der Filmausschnitt stammt von FrancisCheeFilm und wurde in Bulgarien gedreht. Er behandelt das Jagdverhalten von Gottesanbeterinnen, die sich farblich gut getarnt auf die Lauer legen und ihre Beute dann überraschend und blitzartig attackieren. Statt die Beute zu töten, verspeist die Gottesanbeterin sie direkt. Bevor sie angreift, verharrt sie oft stundenlang regungslos in einer Position.

Von den Fangschrecken (Mantodea) gibt es mehr als 2.400 Arten – von denen aber nur eine einzige in Europa lebt, die europäische Gottesanbeterinnen. Die restlichen Arten finden sich laut Wikipedia vor allem in den Tropen und Subtropen.

Die Geräusche sind mit Abstand am schlimmsten.

Tags :Quellen:Gizmodo.comVia:Wikipedia
      1. Danke :-) Ich meinte aber mehr die wirklich grausame in der Gizmoredaktion ‘Mir fehlt noch ein Artikel, worüber bloß könnte ich noch schreiben und was passt halbwegs zu Technik, Mobil, Next, etc. – ich hab’s. Ein Tiervideo …’

        1. Gut, damit hast du natürlich recht, hat nicht wirklich etwas damit zu tun. Mein Beitrag war auch nicht so ernst gemeint, aber das wirst du ja schon gemerkt haben. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising