Lenovo Yoga Tablet 2 Pro: Das 13 Zoll Überraschungspaket im Hands-On Video

y2-9

Das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro ist mit seinen 13,3 Zoll schon ein echter Brummer. Dafür kann es aber auch jede Menge. Neben einem leuchtstarken und sehr hoch auflösenden Display überrascht vor allem der integrierte Pico-Beamer. Aber der zusätzliche Bassspeaker auf dem Rücken könnte viele Freunde finden. Wir haben uns das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro im Video genauer angeschaut.

Lenovo Yoga Tablet 2 Pro

Bild 1 von 9

Tablet mit Beamer und Bassbox

Erst einmal zu den Fakten: Das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro verfügt über ein 13,3-Zoll-IPS-Display mit einer QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel. Angetrieben wird es von Intels Vierkern-Prozessor Atom Z3745 mit einer Basistaktrate von 1,33 GHz (Burstmodus 1,86 GHz) und integrierter Intel-HD-Grafik. Ihm stehen 2 GByte Arbeitsspeicher zur Seite. Der 32 GByte große interne Speicher ist mit einer microSD-Karte um bis zu 64 GByte erweiterbar. In der Vorderseite verbaut Lenovo eine 1,6-Megapixel-Kamera, in der Rückseite eine mit 8 Megapixeln.

Schon gleich beim ersten Anfassen merkt man, dass man mit dem 950 Gramm schweren Lenovo Yoga Tablet 2 Pro ein ganz besonderes Tablett in der Hand hat. Denn neben dem bereits von den anderen Yoga Tablet Generationen gewohnten Akkuzylinder an der Seite mit dem integriertem Standfuß fällt das mit 13,3 Zoll geradezu riesige Display auf. Es leuchtet nicht nur sehr hell mit kräftigen Farben und einer guten Blickwinkelstablilität. Es löst auch noch mit 2.560 mal 1.440 Pixel sehr hoch auf. Damit kommt das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro auf eine Pixeldichte von 220 ppi.

Der Pico-Projector des Lenovo Yoga Tablet 2 Pro

Den Beamer hat Lenovo in dem zylindrischen Griff an der Längsseite verbaut. Laut Hersteller projiziert er – zumindest in schwach beleuchteten oder abgedunkelten Räumen – in einem Abstand von zwei Metern ein 50 Zoll großes Bild. Eine automatische 16:9-Bildanpassung soll die Darstellungsqualität optimieren. Wir konnten den kleinen Beamer bereits ausprobieren.

Und tatsächlich warf er bei etwa einem Meter Abstand ein nutzbares Bild auf die weiße Fläche vor uns, obwohl die Umgebung nicht komplett abgedunkelt war. Auch die recht geringe Auflösung von 1.280 mal 720 Pixel störte beim kurzen Ausprobieren nicht.

Allerdings ist schwer vorstellbar, wie das Lenovo Yoga Tablet 2 Pro am besten platziert und drapiert werden soll, damit das Gerät den richtigen Abstand und den richtigen Winkel für ein perfektes Projektionsbild hat. Der Standfuß nützt einem da herzlich wenig.

y2

In dem zylindrischen Griff sitzt auch der 9600 mAh starke Akku, der für eine Laufzeit von bis zu 15 Stunden sorgen soll. Bei der Videowiedergabe hält das Tablet laut Hersteller mit einer Ladung bis zu drei Stunden durch.

Ein weiteres Novum ist der Sound. Denn neben den beiden Frontlautsprechern wurde auch ein Bass-Speaker auf der Rückseite verbaut. Das 2.1 JBL-Soundsystem kommt auf eine Leistung von 8 Watt plus 5 Watt Subwoofer – alles mit Dolby Audio and Wolfson Master HiFi.

Dual-Band-WLAN und Bluetooth 4.0 sind immer an Bord, ein UMTS/LTE-Modul gibt es optional. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 zum Einsatz. Das Yoga Tablet 2 Pro misst 33,3 mal 22,3 mal 0,3 bis 1,3 Zentimeter und wiegt 950 Gramm. Es soll Mitte Oktober für 499 Euro in den Handel kommen.

Via:Mit Material von Christian Schartel, CNET.de
    1. Mir sagte Lenovo, dass sich die Android- von den Windows-Versionen in der Hardware unterscheiden sollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising