Android Lollipop: HTC und Google stellen Nexus 9 Tablet vor

nexus-9-all-colors

Der taiwanesische Hersteller HTC präsentiert zusammen mit Google das neue Nexus 9, gleichzeitig auch das erste Tablet mit Googles neuem Mobilbetriebssystem Android Lollipop, auch als Android L bekannt. Das 9-Zoll-Tablet mit 4:3-Format-Display wird von einem Nvidia Tegra-K1-Prozessor angetrieben.

Android L auf dem Nexus 5

Bild 1 von 63

Android L auf dem Nexus 5
Zu Beginn musste Android L natürlich eingerichtet werden. [Via ZDNet.de]

Diese Screenshots des neuen Betriebssystems Android Lollipop stammen vom Smartphone Nexus 5. Mit dem Nexus 6 wurde heute ein weiteres Smartphone in Zusammenarbeit mit Motorola vorgestellt und in Bälde wird es solche Bilder auch im 4:3-Format geben, nämlich dann, wenn das Nexus 9, seinerseits das erste Tablet mit Googles neuem Betriebssystem für Mobilgeräte am 3. November bei Otto, Media Markt, Saturn und Amazon in den deutschen Verkauf startet. Bezüglich Größe und Format ähnelt man dann immer mehr dem Apple iPad.

Entgegen dem bunten Kunststoff im neuen HTC Desire Eye kommt das Nexus 9 mit gebürstetem Aluminium und einer weißen, beigen oder schwarzen Soft-Grip-Rückseite. Das 8,9-Zoll-Tablet von HTC bringt damit 436 Gramm auf die Waage. Angetrieben wird es von einem Nvidia Tegra-K1-Dual-Core-Prozessor mit 64 Bit, laut Nvidia der „schnellste Mobilprozessor der Welt“. Die entsprechende Keppler-GPU kümmert sich um das Display, das im 4:3-Format 2.048 mal 1.536 Pixel auflöst.

Die Frontkamera soll laut HTC Fotos mit 1,6 Megapixel schießen, während die rückseitige Knipse für Bilder mit einer Auflösung von 8 Megapixel sorgt. Für den Stereosound sorgen zwei Front-Lautsprecher mit dedizierter Smart-Amp-Technologie und dem HTC BoomSound-Profil.

Zur Akkukapazität und dem Arbeitsspeicher wurden seitens der Hersteller noch keine weiteren Angaben gemacht. Spekulationen zufolge sind zwei bis vier GByte RAM im Gespräch, der Akku soll laut HTC außerdem schneller laden und länger halten. Die große Besonderheit ist aber auch weniger die Hardware, sondern die Software, genauer gesagt das Betriebssystem.

In seiner fünften Runde steckt Google dem grünen Androiden einen Lollipop zwischen die Zähne und vollzieht einen großen Sprung, hin zu oben sichtbarem Material Design. Android Lollipop soll mit einigen Features aufwarten und mit einer breiten Auswahl von Secure-Login-Funktionen für mehr Personalisierung und Sicherheit sorgen.

Der Vorverkauf für das Nexus 9 im Google Play Store beginnt am 17. Oktober. Die 16-GByte-WLAN-Ausführung wird für 399 Euro angeboten, die 32-GByte-WLAN-Version für 489 Euro. 90 Euro Aufpreis für 16 GByte Speicher – dreister als beim iPhone 6. Für das Nexus 9 mit 32 GByte internem Speicher und LTE-Mobilfunkmodul wird man außerdem 569 Euro zahlen müssen.

Vorne das Nexus 6 von Motorola. Hinten das Nexus 9 von HTC. Daneben Android-TV, der neue Konkurrent von Apple TV und Amazon Fire TV. Bild: Google

Vorne das Nexus 6 von Motorola. Hinten das Nexus 9 von HTC. Bild: Google

Tags :Quellen:Bilder: Google
  1. Den Preis finde ich Fair, aber günstig ist es nicht. Für mich persöhnlich ist das 4:3 Format ein Rückschritt und damit auch ein Grund warum es aus der Liste der Wunsch Tabletts verschwindet. Ich finde dieses Rennen um die maximale Auflösung nur noch ärgerlich. Lieber etwas weniger aufgelöst dafür in 16:9 und es wäre deutlich attraktiver.

    1. eigentlich sind 16:9 nur zum tv/film schauen gut, für alle anderen anwendungen hast du bei geringerer diagonale eine grössere fläche die du nutzen kannst, je eher das gerät einem quadrat gleicht.

      1. Nicht nur bei Filmen auch bei spielen. Aber bedenke das bei unserer heutigen Medienlandschaft sehr viel Video eingesetzt wird. Ich hätte keine Lust bei jedem Youtube Video oben und unten balken zu haben. Zum Browsen ist 4:3 besser, das stimmt. Aber das wars dann meiner Meinung auch schon.

    1. Ja, das sollte man tatsächlich noch erwähnen :) Android-TV, eine Settop-Box wie Apple TV oder Fire TV von Amazon.

  2. Ich dachte erst „moment mal das erste nexus tablet? Was ist mit nexus 7 und 10“ aber dann stellte sich raus dass es ja ums erste android l nexus geht ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising