Denon: Erster mobiler Kopfhörerverstärker für feine Ohren

Denon-DA_10_ah-mm400_and_smartphone

Im November Denon mit dem DA-10 (inkl. USB-DAC) seinen ersten mobilen Kopfhörer-Verstärker für audiophile Ansprüche auf den Markt.Der Akku soll es erlauben, damit stundenlang Musik unterwegs zu hören. Zudem kann der DA-10 als externer DAC für das analoge HiFi-System verwendet werden.

Während tragbare Audioplayer, Smartphones und Tablets normale Kopfhörer problemlos unterstützen, sind ihre analogen Audiostufen meist nicht in der Lage, Kopfhörer mit höherer Impedanz zu betreiben. Zudem entspricht die Qualität ihrer internen D/A-Wandler nicht immer einer besonders hohen Qualität.

Der DA-10 ist mit einem integrierten 32 Bit/192 kHz Burr-Brown PCM-1795 Wandler ausgerüstet. Der DAC ist in der Lage, lineare PCM-Dateien mit Abtastraten von 32 bis 192 kHz und Bit-Tiefen von bis zu 24 Bit zu dekodieren. Zudem ist er mit Ein-Bit-DSD-Dateien kompatibel, also dem auf SACDs verwendeten Format.

Die Lösung von Denon soll aber nicht nur bei teuren Kopfhörern zum Tragen kommen , sondern soll auch bei Standard- und sogar In-Ear-Kopfhörern deutlich bessere Ergebnisse liefern.

Der Denon DA-10 mit USB-DAC unterstützt unter anderem auch 24-Bit-/192-kHz-PCM- und 2,8- und 5,6-MHz-DSD-Audiodateien. Zu den zahlreichen Eingängen gehören ein Standard-USB-Anschluss für iPods, iPhones und iPads sowie ein Micro-USB-Anschluss für die direkte Verbindung mit dem USB-Audioausgang eines Computers.

Der DA-10 bietet verschiedene Ausgabemodi. Neben einem Gain-Schalter mit zwei Positionen für Kopfhörer mit niedriger und hoher Impedanz ermöglicht ein variabler/fester Ausgangsschalter die direkte Verbindung mit einer anderen Audiokomponente wie einem Heimstereo-Verstärker.

Der DA-10 soll ab November für 330 Euro erhältlich sein.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising