Die ISS von der Erde aus betrachtet

ISS filmed by ESA Optical Ground Station, via gizmodo.com

Die Optical Ground Station der ESA hat diese außergewöhnlichen Aufnahmen der Internationalen Raumstation am 8. Oktober aufgenommen. Dabei wurde die ISS von einem grünen 3.6 Watt 532 nm-Laser beleuchtet. Das Video wurde mit sieben Bildern die Sekunde aufgenommen, doch das Resultat sieht wirklich beeindruckend aus.

Aufnahmen der Erde von der ISS aus sind schon spektakulär, doch diesmal hat die ESA den Spieß einfach umgedreht und die in der Erdumlaufbahn schwebende Raumstation von unserem Heimatplaneten aus aufgezeichnet.

Die European Space Agency meldet:

Dieses außergewöhnliche Video wurde von der Optical Ground Station (OGS) der ESA um etwa 19:05 Uhr UTC am 8. Oktober 2014 aufgenommen, während die ISS von einem grünen 3,6 Watt 532 nm-Laser beleuchtet wurde, der für optische Next-Gen-Kommunikation verwendet wird. Das Video zeigt die ISS ganz klar in grünliches Licht getaucht. Dabei hat die OGS die Station vier Minuten lang gefilmt, während sie 420 Kilometer über dem Meeresspiegel schwebt.

Tags :Quellen:ESA YouTuba-KanalVia:Gizmodo.com
  1. Bin leider kein Wissenschaftler aber die Menschheit macht Fotos von Galaxien in Millarden Lichtjahren Entfernung und selbst Google stellt Satellitenfotos mit einer höheren Auflösung bereit. Ist es dann nicht möglich von der Erde aus mit vernünftigen Teleskopen ein paar schärfere Bilder als diese zu liefern?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising