BeoPlay A2: Der erste portable Bluetooth-Lautsprecher von Bang & Olufsen

Band and Olufsen BeoPlay A2, via gizmodo.com

Bang & Olufsen ist für gewöhnlich für äußerst kostspielige Audio-Ausstattung bekannt. Mit seinem ersten tragbaren Bluetooth-Lautsprecher, dem BeoPlay A2, hat das dänische Unternehmen nun ein schickes Gerät auf den Markt gebracht, das sich auch Normalsterbliche leisten können.

Der BeoPlay A2 wird nämlich zu seiner Veröffentlichung ab Ende Oktober „nur“ 349 Euro kosten. Bis zu 24 Stunden soll er 360-Grad-Klang bieten und von einer dänischen Industriedesignerin entworfen worden sein. Über einen USB-Anschluss können auch andere Geräte vom Akku des Lautsprechers profitieren.

Bang & Olufsen BeoPlay A2

Mit 1,1 Kilogramm auf 4,4 x 14,2 x 25,6 ist der BeoPlay A2 nicht gerade ein Vertreter, den man schnell mal mit in die Tasche steckt. Optisch erinnert der Bluetooth-Lautsprecher dabei etwas an ein altes Transistorradio. Die Hauptmaterialien der Verkleidung bilden Aluminium und Policarbonat. Ein Lederriemen an einem der Enden dient als Tragegurt und verleiht dem Gerät eine Spur Dekadenz.

Hinter der ansprechenden Fassade stecken ein Woofer, ein Kalottenlautsprecher und ein passiver Bass Radiator. Dazu gesellt sich eine sogenannte „Power Response Enhancement“, die den Ton in alle Richtungen in gleicher Qualität abgeben soll.

Tags :Via:Gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising