Prestigio MultiPad Color 7.0 3G im Test: Tablet oder Telefon?

prestigio multipad

Das Prestigio MultiPad Color 7.0 3G ist ein 7-Zoll-Tablet mit 3G-Mobilfunkverbindung. Doch die SIM-Karte wird nicht nur für mobilen Internetzugang genutzt, auch Telefonate sind mit dem Gerät möglich. Nach dem Smartphone Prestigio Grace, welches uns ganz gut gefallen hat, schauen wir uns nun das MultiPad 7.0 3G genauer an.

Prestigio Multitab Color 7.0 3G

Bild 1 von 6

Multitab Color 7.0 3G
Der Lieferumfang: Lederetui, Netzteil mit wechselbarem Stecker, USB-MicroUSB-Adapter, USB-MicroUSB-Kabel, Handbuch.

Prestigio MultiPad Color 7.0 3G: Design und Verarbeitung

Auf den ersten Blick erinnert das MultiPad Color 7.0 aufgrund seines kantigen Designs recht stark an Sonys Xperia-Reihe. Das Gehäuse des Tablets besteht aus gut verarbeitetem glatten Kunststoff, welcher in Deutschland einer Reihe Farben zu haben ist: Weiß, Schwarz, Rot, Blau, Mint und Violett. Zwar liegt das Tablets mit seiner griffigen Rückseite gut in der Hand, diese ist aufgrund ihrer glänzenden Oberfläche aber sehr anfällig für Fingerabdrücke. Neben dem silbrigen, recht großen Prestigio-Emblem fallen die gestalterisch interessanten, von der 2-MP-Kamera in der linken oberen Ecke konzentrisch ausgehenden Ringe auf, deren Abstand sich vergrößert, je weiter die Kreise sich von ihrem Mittelpunkt entfernen. Im Übrigen ist die Rückabdeckung nicht abnehmbar. Links unten befindet sich schließlich noch die etwas kleine, unscheinbare Lautsprecheröffnung, die den gewohnt durchschnittlichen Monosound ausgibt.

Umgeben ist das MultiPad Color 7.0 3G von einem Kunststoffrahmen, der eine Aluminiumoptik nachzuahmen versucht, es aber nicht schafft, den täuschenden Effekt manch anderer Geräte zu imitieren. Hinter einem Klappdeckel am oberen Rand finden eine microSD sowie eine SIM-Karte Platz. Am gegenüberliegenden Ende befindet sich die USB-Buchse. Lautstärkewippe und Power-Knopf am rechten Rand weisen knackige Druckpunkte auf.

Auf dem sieben Zoll großen IPS-Display leuchten 1.280 x 800 Pixel, die zwar HD-Auflösung bieten, aber natürlich nicht an die Schärfe und Klarheit eines Full-HD-Displays herankommt. Dafür wissen die großen Betrachtungswinkel des Tablets zu gefallen. Mit 9,2 Millimetern Dicke ist das Prestigio MultiPad Color 7.0 3G vergleichsweise dünn, trotzdem vermittelt auf gewisse Weise keinen filigranen Eindruck.

Betagte Ausstattung

Die Technik im Inneren des MultiPad Color 7.0 ist mit einem MediaTek MT8382V-Vierkernprozessor mit 1,3 GHz-Taktung und einem Gigabyte Arbeitsspeicher nicht mehr auf aktuellstem Niveau – laut AnTuTu-Benchmark liegt es nämlich hinter dem zwei Jahre alten Nexus 4. Damit lassen sich immer noch die meisten Apps und die Benutzeroberfäche problemlos bedienen, wird mehr Leistung wie bei “Ich, einfach unverbesserlich” abverlangt, kann das MultiPad seine Schwächen nicht mehr länger verstecken.

Vom internen 16 Gigabyte-Speicher stehen circa 13 GB zur Verfügung. Dieser lässt sich mit microSDs um bis zu 32 GB erweitern. Gleich neben der Speicherkarte ist hinter einer Abdeckung Platz für eine SIM-Karte. Mit dieser könnt ihr mit dem MultiPad Color 7.0 3G nicht nur unterwegs im Internet surfen, sondern das Tablet auch als Telefon benutzen. Mit 193 x 113 Millimetern Größe ist das Gerät für den praktischen Gebrauch als Handyersatz allerdings deutlich zu groß, zumindest, wenn die Freisprechfunktion nicht genutzt wird. Der 3.500 mAh-Akku hingegen reicht bei Mobilfunkverbindung gut einen Tag. Ansonsten natürlich länger. WLAN, Bluetooth, GPS und NFC zehren je nach Nutzungsintensität zusätzlich an der Stromquelle.

Zwei Kameras, null Freude

Auch die beiden Kameras sind beim Prestigio MultiPad Color 7.0 nicht mehr ganz taufrisch – nein, im Grunde macht es nicht die geringste Freude mit ihnen Fotos aufzunehmen. Die 2-Megapixel-Hauptkamera schafft es nur bei sehr guten Lichtverhältnissen, halbwegs ansehnliche Fotos zu schießen, sonst sind Rauschen, Leblosigkeit und Unschärfe kaum Grenzen gesetzt. Noch düsterer sieht es bei der Frontkamera aus, denn sie löst nur mit 0,3 Megapixeln auf. Da fällt es sogar schwer, beim Skypen darüber hinweg zu sehen. Mit ein paar Euro Aufpreis hätte man an dieser Stelle ruhig etwas mehr investieren können. Zwar sind Tablet-Kameras selten von herausragender Qualität, so sehr sparen sollte man an ihnen hingegen auch nicht.

Wo wir gerade bei nicht mehr ganz frischen Features sind: Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz. Zum Glück überlädt Prestigio das Tablet nicht mit eigenen Apps, wie es zum Beispiel beim Grace der Fall ist. Hierzu zählen neben einem eigenen App-Store auch ein NFC Task Launcher und eine Reader-App.

Fazit

gizrank-big-30

Wie bereits in unserem ersten Eindruck erahnt, ist das Prestigio MultiPad Color 7.0 3G eines unter vielen Android-Tablets dieser Preisklasse. Es macht seine Sache weitgehend gut, kann aber nichts vorweisen, dass es unbedingt besonders macht. Design und Verarbeitung sind in Ordnung, Hard- und Software nicht mehr ganz aktuell. Als – wirklich großes – Phablet ist das Tablet einfach zu unhandlich – aber vielleicht gefällt das besonders große Format ja dem ein oder anderen als Handyersatz.

Zu haben ist das MultiPad Color 7.0 zur UVP von 199 Euro. Neben dem Tablet befinden sich noch ein Ladekabel, ein Netzteil und ein Etui im Lieferumfang.

plusNicht mit eigenen Apps überladen

plusErweiterbarer Speicher

plusSIM-Karten Slot für Internetverbindung und zum Telefonieren

minusAls Telefon allerdings zu groß

minusmiese Kameras

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising