Amazon Fire HD 7: Das lohnende Upgrade zum HD 6 [Test]

Amazon Fire HD 7 gizrank

In den letzten Wochen haben wir bereits eingehend Amazons Einsteiger-Tablet Fire HD 6 getestet und waren weitestgehend angetan von dem günstigen Gerät. Für 20 Euro mehr gibt es mit dem Fire HD 7 nicht nur ein größeres Display, sondern auch Stereo-Lautsprecher. Was sollte man also für 119 Euro groß falsch machen können?

Kindle Fire HD 6 & Fire HD 7

Bild 1 von 11

Amazon Fire HD 6 (& Fire HD 7)
An der Rückseite befindet sich das Amazon-Logo. Die Kanten fühlen sich beim Darüberfahren etwas scharf an.

Design und Verarbeitung

In Sachen Gestaltung und Qualität gibt es die selben positiven wie negativen Aspekte: Zwar ist das Amazon Fire HD 7 mit seinem aufgerauten Kunststoff keine Schönheit und etwas anfällig für Kratzer (wie auch der neue Kindle), und auch hier ist das Firmenlogo recht scharfkantig abgegrenzt, doch dafür ist das HD 7 ein 1A-stabiles Gerät. Immerhin kommt das Gewicht von 337 Gramm des größeren Modells in ein besseres Verhältnis zur Größe als es beim Fire HD 6 der Fall ist. Dass mit dieser Robustheit in der Preiskategorie um die 100 Euro eine gewisse Klobigkeit einher geht, versteht sich von selbst. Der Vorteil dabei: Nichts biegt sich, knarzt oder klappert. Etwas kratzfester als die Rückabdeckung ist dagegen die Front, denn sie besteht aus Gorilla Glass. Dank seiner scheinbaren Unzerstörbarkeit schafft es das Fire HD 7, trotz seiner recht rudimentären Materialauswahl, sich außerhalb der “billig verarbeitet”-Zone zu bewegen.

Ausstattung des Fire HD 7

Wie wir schon im Hands On und im Test des 6-Zöllers mehrfach erwähnt haben, unterscheidet sichdas 7-Zoll-Tablet technisch so gut wie gar nicht von seinem Pendant. Ein Mediatek-Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz-Taktung und 1 GB Arbeitsspeicher bringt eine für den Preis wirklich vernünftige Performance ohne nennenswerte Aussetzer mit und sorgt für Spaß bei der Bedienung. Wer jedoch viele Daten auf dem Tablet speichern möchte, sollte besser gegen 20 Euro Aufpreis zur 16-GB-Version greifen, denn erweiterbar ist der Speicher leider nicht und viel steht davon auch nicht mehr zur Verfügung.

Die 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und die VGA-Kamera an der Front erfüllen ihren Zweck, wenngleich die Ergebnisse ähnlich bescheiden sind, wie beim kleineren Modell. Ein LED-Blitz ist auch hier nicht mit an Bord.

Amazin Fire HD 7 Lautsprecher

Im Gegensatz zum HD 6 bietet das HD 7 nicht nur zwei Lautsprecher, sie bringen sogar ordentlichen Sound hervor.

Ein erwähnenswerter Unterschied besteht in den Lautsprechern. Denn diese sind nicht nur weit besser platziert als beim HD 6, sondern auch gleich zwei an der Zahl, aus denen man überraschend guten Stereo-Sound erwarten darf, sodass es auch ohne Kopfhörer Freude bereitet, Serien anzusehen. Das ist eine der größten Stärken des Fire HD 7.

Das Display: Geringere Pixeldichte, dafür erfreulich hell

Ganz klar, in einem Vergleich ist das kleinere Gerät aufgrund seiner höheren Pixeldichte der Sieger. War die Schärfe beim HD 6 noch ein Herausstellungsmerkmal, kann das HD 7 bei gleicher Pixelanzahl (1.280 x 720) mit einer Pixeldichte von 216 ppi nicht mehr mithalten und es reiht sich schnell in eine Reihe von Konkurrenten zu einem vergleichbaren Preis ein. Aber keine Bange, ein unscharfes Bild bietet das 7-Zoll-AMOLED-Display trotzdem nicht, nur überragend ist eben etwas anderes. Was uns hingegen sehr gefällt, ist eine Gemeinsamkeit beider Amazon-Tablets: Die Helligkeit. Selbst bei Sonneneinstrahlung lässt sich das Bild noch gut erkennen, vorausgesetzt, es ist von Fingerabdrücken befreit worden. Schön wäre noch ein Sensor zur automatischen Anpassung der Displayhelligkeit gewesen, doch man kann für 119 Euro nicht alles haben.

Noch eine Gemeinsamkeit: Sowohl Kontrast als auch Blickwinkelstabilität gehen in Ordnung, haben aber deutlich Luft nach oben. Doch wir haben den Eindruck, dass sich das größere Modell zumindest in Sachen Blickwinkel etwas besser anstellt als der kleine Bruder.

Software: Das selbe Für und Wider

Da auch auf dem Fire HD 7 das aktuelle Fire OS 4.0 Sangria installiert ist, das auf Android 4.4 basiert, gibt es hier keine Unterschiede zu vermelden. Wer sich noch einmal alle Vor- und Nachteile des OS durchlesen möchte, kann dies im Test des Fire HD 6 in aller Ausführlichkeit tun. Um es kurz zu machen: Amazon Free Time ist ein tolles Feature für Eltern, beziehungsweise Kinder. Besonders lohnt sich die Anschaffung bei einer vorhandenen Prime-Mitgliedschaft, da das Tablet so Zugriff auf eine Fülle multimedialer Inhalte bietet. Wer hingegen Wert auf eine riesige App-Auswahl und echtes Android legt, der sollte einen Bogen um das Amazon-Tablet machen. Ansonsten ist Fire OS ein erfreulich übersichtliches Betriebssystem.

Fazit

gizrank-big-4011

Das Amazon Fire HD 7 eignet sich perfekt für jene, die schon komplett in die Welt des Internetriesen involviert sind: Amazon Prime Instant Video, eBooks lesen, Shopping, alles lässt sich perfekt über das Gerät ausüben. Dies ist ja auch so gewollt. Mit zwei Lautsprechern und einem größeren Display macht auch die Benutzung dieser Inhalte weit mehr Spaß als beim HD 6, sodass Letzteres wohl eher der jüngeren Zielgruppe vorbehalten bleibt, auch wenn diese auf eine höhere Pixeldichte zurückgreifen kann.

Allen, denen das Tablet durch Fire OS und die starke Bindung an Amazon zu oberflächlich oder zu restriktiv ist, können das HD 7 getrost aus dem Kreis ihrer Überlegungen aussortieren. Als Unterhaltungsgerät für den Ottonormalverbraucher ist es ideal geeignet und zu diesem Preis eine eindeutige Kaufempfehlung. Wir raten jedoch gleich zur größeren 16 GB-Variante, um nicht allzu schnell in Speichernöte zu geraten.

plusGutes Preisleistungsverhältnis

plusNicht schick, dafür sehr robust

plusFire OS für oben genannte Zielgruppe interessant

plusStereosound mit guter Qualität und Lautstärke

plusHelles Display

minusmit eher durchschnittlicher Pixeldichte

minusSchwache Kameras

minusWenig verbleibener Speicher ohne Erweiterungsmöglichkeit

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising