AV-Test: Die besten Sicherheits-Apps für Android

(Bild: Shutterstock)

In Magdeburg hat man sich dem anfälligsten Mobilbetriebssystem angenommen und 32 Sicherheits-Apps für Android untersucht. AV-Test, der Anbieter für IT-Sicherheitsdienstleistungen und Tests kam zu dem Ergebnis, dass selbst einige kostenlose Anwendungen das Android-Gerät vor ungewünschten Besuchern schützen. Was will man mehr?

Jede achte App im Google Play Store ist laut Untersuchungen mit Malware infiziert. Solche Schadsoftware kann Daten ausspähen, die Rechenleistung des Gerätes zum Mining von Krypto-Währung benutzen, teure Premium-SMS vom eigenen Smartphone aus versenden oder beispielsweise mit überbordender Werbung anstelle tatsächlicher App-Inhalte nerven. Es scheint mittlerweile obligatorisch, auf seinem Android-Gerät Sicherheits-Apps zu installieren – Anwendungen, die derartige Übergriffe verhindern. AV-Test überprüfte daher 32 Apps auf ihre Schutzwirkung, Benutzbarkeit und Akkulast.

Im AV-Test mussten sich die 32 Security-Apps für Android-Systeme gegen mehr als 2.200 ausgesuchte Angreifer im Referenz-Set der Tester wehren. Laut AV-Test handelt es sich bei den ausgesuchten Angreifern nicht um alle, aber dafür um die gefährlichsten Apps, die innerhalb 4 Wochen vor Testbeginn gesammelt wurden. Jede getestete Security-App musste im Rahmen des Tests fast 2.000 App-Installationen aus dem Google Play Store und 1.000 App-Installationen aus anderen Online-Quellen überwachen. Immerhin 15 Apps erkannten ausnahmslos alle Schädlinge im Test und wehrten sie ab.

Getestet wurde neben der Handhabung auch der Einfluss der Sicherheitsprogramme auf die Leistungsfähigkeit der Smartphones. In der Vergangenheit gab es häufig Apps, die unter anderem die Leistung ausbremsten und auf Kosten der Akkulaufzeit arbeiteten. Keine der Apps führte zu Leistungseinbußen im Betrieb und auch die Zahl der Fehlalarme hielt sich in Grenzen.

Am Ende des Tests teilen sich 13 Apps den ersten Platz und unterscheiden sich vorwiegend nur durch Extra-Features wie Anrufblocker, Nachrichten-Filter, Kindersicherung, Backup, System- oder Netzwerk-Monitore, Module für sicheres Surfen oder Verschlüsselung. Die kostenlosen Programme kommen von Antiy, Cheetah Mobile, PSafe, Qihoo, Sophos, Tencent oder Trustlook.

Gegen eine Jahresgebühr gibt es ebenfalls gute Apps von Bitdefender (9,95 Euro), BullGuard (19,95 Euro), ESET (4,99 Euro) und Trend Micro (19,95 Euro). Die Hersteller bieten eine kostenlose Testphase. Danach muss man kostenpflichtig umsteigen, um die Premiumfunktionen weiter nutzen zu können. Ohne Zahlung der Jahresgebühr schützen die Programme in der Regel weiter, die Premiumfunktionen stehen dann aber nicht mehr zur Verfügung.

Hinter dem Spitzenplatz mit 100 Prozent Erkennungsrate liegen Apps von Baidu, TrustGo, Avira, Kaspersky, Ahnlab, DU, Quick Heal oder McAfee mit mehr als 99 Prozent. Mit knapp 90 Prozent liegt Droid-X von NSHC auf dem letzten Rang der getesteten Apps.

Tipp: Wie sicher bist du bei der Sicherheit? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Tags :Quellen:AV-TestBild: ShutterstockVia:Mit Material von Anja Schmoll-Trautmann, ZDNet.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising