Neuer britischer Supercomputer kann das Wetter in deiner Straße vorhersagen

image

Der britische Wetterdienst hat einen 150 Millionen US-Dollar teuren Supercomputer bestellt, der das Wetter so genau und zielgerichtet vorhersagen kann wie kein System zuvor. So ließen sich auch lokale Wettervorhersagen auf Straßenebene erzeugen.

Der Wettercomputer ist ein Cray XC40 mit 480.000 CPUs. der 16.000 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführen kann. Übrigens – der Rechner wiegt mitsamt Kühlagreggaten 154 Tonnen. Er ersetzt ein älteres System von IBM.

Die Wettervorhersage des Rechners soll eine Auflösung von 300 Metern erreichen. Natürlich wird es jetzt keine stundenlangen Wetternachrichtensendungen geben. Der britische Wetterdienst kündigte an, dass solche präzisen Vorhersagen zum Beispiel für Flughäfen gemacht werden. Außerdem wird der Rechner dazu eingesetzt, Wetteränderungen aufgrund des Klimawandels für Großbritannien zu simulieren.

Die Inbetriebnahme ist für 2017 geplant.

Bild: KittyKaht / Creative Commons license

Tags :Quellen:Met OfficeVia:gizmodo.com
  1. Rausgeschmissenes Geld, die schaffen es ja nicht mal das Wetter für heute Nachmittag für Bayern vorher zu sagen. Die ganzen Wetterprognosen sind doch alle nur geraten, 10 Wetter Apps = 10 verschiedene Vorhersagen. Klar eine stimmt dann meistens auch :(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising