kinox.to: Betreiber auf der Flucht

Kinox

Die Polizei sucht verstärkt nach den zwei Brüdern Selimi, welche für die illegale Filme-Website kinox.to verantwortlich sein sollen. Nun veröffentlichte die Staatsanwaltschaft Dresden Fandungsfotos der Brüder.

Nach den Brüdern Kastriot (25 Jahre) und Kreshnik (21 Jahre) wird ab jetzt mit internationalem Haftbefehl gesucht. Die zwei Kinox.to-Betreiber konnten vergangene Woche bei einer Großrazzia nahe Lübeck nicht gefasst werden und werden seitdem gesucht.

Neben der gewerbsmäßgen Urheberrechtsverletzung durch kinox.to wird ihnen auch Steuerhinterziehung, Räuberische Erpressung, Nötigung und Brandstiftung vorgeworfen. Zusätzlich werden sie laut der Polizei Sachsen neben kinox.to auch für „movie4k.to, die weiteren deutschen Warez-Szenen- und Raubkopienportale mygully.com und boerse.sx sowie die auf die Raubkopienspeicherung spezialisierten Filehoster stream4k.to und shared.sx“ verantwortlich gemacht.

Laut der Polizei sollen die Brüder außerdem mit Schusswaffen bewaffnet sein und als gewaltbereit gelten. Doch laut einer News auf kinox.to, scheint es den zwei Brüder gar nicht so schlecht zu gehen. Sie scheinen die aktuelle Situation sogar mit Humor zu nehmen:

„@GVU: Ihr macht euch laecherlicher als ihr seid. Aber VIELEN DANK erneut fuer die extreme (unbezahlbare) Werbung!! :-)“

Quellen:polizei.sachsen.de
  1. @SELL
    Danke für den Link, wer sich die Leserkommentare durchliest, findet auch schon alle Punkte aufgelistet und die Meinung vieler spiegelt auch meine Meinung wieder ;-)

    In diesem Sinne, solange die Klagenden Anbieter mit ihrer Kontentmafia keinen andere Weg einschlägt, so lange wird es Seiten geben die dem Kunden das bieten was die Kunden wollen.

    Also sollten die Firmen doch das richtige tun und den Kunden das bieten was sie wollen, darüber wäre jeder froh und bezahlen würde ich dafür auch liebend gerne.
    Ich habe ja bereits einen Amazon instant Video Account, nur ist das Angebot aktueller Kinofilme und Serien zu klein, die 50€ im Jahr sind ok und auch das ich für aktuelle Filme 48h leihen ein paar € extra bezahle, das ist es mir wert.

  2. Da schließe ich mich an, und was spricht dagegen einen Film direkt 4 Wochen nach der Kinovorstellung auf DVD zu vertreiben. Ich bin einer der Kino einfach nur schrecklich findet, laute Rücksichtslose Menschen die während der Vorstellung telefonieren, keine freie Sicht zur Leinwand, schlechte Luft unbequeme Sitze, elend lange Schlangen an der Kinokasse, für einen Film der 90 Minuten dauert muss ich mir 30 Minuten Werbung anschauen, das ist eine Bodenlose Unverschämtheit, und dafür soll ich für 3 Personen noch 50 Euro bezahlen, dann lieber 50 Euro für Blueray, und ich kann es gemütlich Zuhause ansehen. Aber bis die sich erbarmen mal einen Film auf DVD zu brennen, will den keiner mehr sehen. Mann sollte mal für ein Jahr alle Kinos bestreiken, damit die mal lernen was Service heißt.

    1. Sehe es auch sehr ähnlich.
      Als ich vor vielen Jahren, das letzte mal im Kino war, da wurde in der Spätvorstellung sogar illegal geraucht, und Anderes getrieben… Auch die Geräusche durch knistern mit Popkorn- Tütten war extern lästig.

      Eigener FullHD- Beamer und 400 cm breite Leinwand sowie 5.1 Sound aus verstellbaren Ledersessel zu Hause ist viel schöner! Noch angenehmer aus Bett mit elektrisch verstellbaren Rückenteil.

      TIPP: Einige sollen absolut sicher, aus Server in liberaleren NL oder CH saugen, und dazu auch noch gut verschlüsselt.
      Die Logdateien dort sollen sich nur in Server- RAM befinden, der bei theoretisch irgendwann denkbaren Beschlagnahme- Versuchen alles vergisst.

  3. Sehe ich auch so. Im Kino waren wir das letzte Mal vor mehr als 15 Jahren. Mittlerweile werden Filme für 7,99€ im Monat bei Amazon ausgeliehen. Da erstellt man sich ein Liste, danach werden die ersten DVDs, oder Blue-Rays verschickt, die kann man dann so lange behalten, wie man will. Schickt man sie wieder zurück, werden die nächsten aus der Liste versendet. Einfacher und billiger geht’s nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising