Xiaofei: Chinesische Raumsonde kehrt wohlbehalten vom Mond zurück

mond_neu

Die chinesische Raumsonde „Xiaofei“ kehrte am gestrigen Samstag wohlbehalten von ihrer Reise zum Mond zurück. In den vergangenen acht Tagen legte sie eine Strecke von mehr als 800.000 Kilometern zurück. China ist damit das dritte Land - neben den USA und der ehemaligen Sowjetunion -, der ein solches Raumfahrtprojekt gelang.

Die chinesische Regierung verfolgt mittlerweile ein ehrgeiziges Raumfahrtprogramm. Bis 2017 will sie eine Raumsonde zum Mond schicken, die dort Proben sammeln und zur Erde zurück bringen soll. Bis 2020 will China außerdem eine bemannte Mission zum Mond senden und eine Weltraumstation auf dem Erdsatteliten aufbauen.

In diesem Zusammenhang stellt die Xiaofei-Mission einen erfolgreichen Testflug dar. Die Raumsonde landete am Samstagmorgen in der Inneren Mongolei und wurde dann nach Peking transportiert (500 Kilometer). Bei ihrem Wiedereintritt in die Erdatmosphäre hatte Xiaofei rund 11,2 km/s auf dem Tacho.

[Foto: Wikimedia Commons]

23 wissenswerte Fakten

Bild 1 von 23

23 wissenswerte Fakten - Hättest du es gewusst?
Frankreich ist das Land mit den meisten Zeitzonen. Die 12 Zonen erstrecken sich von UTC-10:00 bis UTC+12:00 und beinhalten einige Inseln. [Bild: Shutterstock, Quelle: http://bit.ly/1jX8xjg]
Tags :Quellen:News.Xinhuanet

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising