Test: Cat Helix – Verdammt viel Ausstattung für 150 Euro [Testvideo]

helix gizranked

Glaubt man dem Hersteller, kann man beim Cat Helix nichts falsch machen. Das Cat Helix bietet eine robuste Verarbeitung, modernes Äußeres, üppiges Zubehör, ein Spitzendisplay, ausdauernden Akku, 3G-Modul  und mit 150 Euro ein unschlagbares Preis- / Leistungsverhältnis. Wo ist da der Haken?  Wir verraten es dir in unserem ausführlichen Test mit Testvideo.

Cat Helix - 8 Zoll Tablet mit 3G zum günstigen Preis

Bild 1 von 17

Cat Helix Vorderseite.

Verarbeitung

Das Cat Helix wirkt dank seiner gummierten Umschalung robust und wertig. Dieses stabile Gefühl wird auch durch die ordentliche Dicke von 9,5 Millimetern vermittelt. Offiziell wird hier auf der Produktseite von Cat Helix übrigens mit 8 Millimetern deutlich untertrieben, was Cat auf Nachfrage bald anpassen will. Mit einer Höhe von 214 Millimetern und einer Breite von 122 Millimetern wirkt der Rest des Gehäuses kompakt, die Displayränder sind nicht zu breit.

Dank der Gummischale und dem recht geringen Gewicht von 320 Gramm (zum Vergleich: Das Apple iPad mini 3 wiegt in der 4G-Variante 341 Gramm) liegt das Helix sehr gut in der Hand. Man hat hier zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, das Helix könnte einem aus der Hand rutschen.

Hier unser ausführliches Testvideo zum Cat Helix:

Negativ fallen die viel zu kleinen Knöpfe für die Lautstärke und On / Off auf. Außerdem lässt sich die Abdeckung für den SIM-Kartenslot und microSD-Kartenslot komplett abnehmen. Sie könnte als auch verloren gehen. Dafür sitzt die Abdeckung zumindest fest und sollte sich nicht unbeabsichtigt lösen.

Die verfügbaren Farben finde ich übrigens sehr erfrischend. Ich habe hier die grüne und die orangene Version sowie eine zusätzliche blau Rückseite – allesamt leuchten sie auffällig und unterscheiden sich damit erfrischend vom Tablet-Einheitsgrau.

helix15

Display

Das 8 Zoll Display kommt mit in einem Verhältnis von 16:9 und löst mit 1.280 mal 800 Pixeln auf. Damit bietet das Helix eine Pixeldichte von 188 ppi. Das ist ein ordentlicher Wert. Einzelne Pixel, beziehungsweise Unschärfe an Buchstabe sind trotzdem zu sehen.

Die maximale Helligkeit des Displays ist leicht überdurchschnittlich, überstrahlt zum Beispiel das Display des iPad mini 3 leicht. Das Cat Helix kann dadurch trotz des stark spiegelnden Displays auch bei Sonnenschein gut abgelesen werden. Das ist ein in meinen Augen sehr wichtiger Fakt, da sich das Cat Helix dank seiner 3G-Fähigkeit für den Außeneinsatz anbietet.

Cat Helix (links) vs. iPad mini 3 (rechts)

Cat Helix (links) vs. iPad mini 3 (rechts)

Dank IPS-Panel sind die Blickwinkel in Ordnung, auch wenn zum Beispiel das iPad mini 3 stabilere Blickwinkel bietet. Insgesamt handelt es sich beim Display um Mittelklasse.

Leistung & Speicher

Angetrieben wird das Cat Helix von einem MediaTek MTK8382. Das ist ein Quadcore-Prozessor der Mittelkasse, der mit maximal 1,3 GHz taktet. Unterstützt wird er von 1 GByte RAM und der Mali-400 MP GPU. Das reicht, um ruckelfrei Youtube-Videos in beliebiger Auflösung abzuspielen. Selbst komplexe Games sind problemlos spielbar, allerdings nicht immer auf der höchsten Detailstufe.

helix3

Doch kommt es vor allem beim Surfen auf komplexen Seiten beim schnellen Durchscrollen immer mal wieder zu kleinen Ruckler. In unserem Video ist das sehr gut zu sehen. Im Antutu v5.1.5 Benchmark erreichte das Cat Helix einen durchschnittlichen Wert von 18.039 Punkten.

Es kommen 16 GByte fest verbauter interner Speicher zu Einsatz. Dieser kann über einen microSD-Kartenslot um bis zu 32 GByte erweitert werden.

helix8

Akku

Der Akku kommt mit einer Kapazität von 5.500 mAh. In unserem Videoabspieltest lief ein Youtube Video über WLAN auf 720p Fullscreen auf halber Bildschirmhelligkeit 4,5 Stunden lang, bevor das Cat Helix wieder an das Netz musste. Das ist ein recht guter Wert. Cat selbst gibt 11 Stunden Akkulaufzeit an. Diesen Wert bezweifle ich doch sehr. Schätzungsweise sind 7 Stunden bei gemischter Nutzung und halber Bildschirmhelligkeit drin.

helix1

Verpackung & Zubehör

Normalerweise erwähne ich die Verpackung bei einem Gerätetest nicht einmal. Beim Cat Helix mach ich jedoch eine Ausnahme. Denn die Verpackung ist schlicht großartig! Hier bekommt der Nutzer schon beim Auspacken das Gefühl, etwas wirklich Besonderes in der Hand zu halten. Und der erste Eindruck ist angeblich der, der zählt. Im Video seht ihr was ich meine.

Beim Punkt Zubehör überflügelt das Cat Helix einen sehr großen Teil seiner Konkurrenten. Das weiße USB auf Micro-USB Kabel ist extraflach und dazu noch an den Ports magnetisch. Zusätzlich liegt ein Ladeteil mit fixem Kabel bei. Die Kopfhörer nennen sich Klingonen, äh Klangonen. Sie sind aus Metall gefertigt und kommen mit einem verhedderungsresistenten Flachkabel. Der Sound ist für mitgelieferte Kopfhörer ausgesprochen gut!

helix5

Achja, ein ebenfalls beiliegendes USB-OTG Adapterkabel verwandelt die Micro-USB-Buchse in eine USB-Buchse mit Standardgröße um Mäuse, Tastaturen, externe Festplatten und so weiter anschließen zu können.

Sound

Auf der Rückseite befinden sich an zwei Stellen Perforationen die zwei Lautsprecher, also Stereo-Sound, suggerieren. Leider quäkt der Sound aber nur aus einem einzigen Lautsprecher. Das Ganze dann auch noch sehr schwachbrüstig. Da haben wir schon besseres gehört.

helix13

Konnektivität

Hier glänzt das Cat Helix. So ist es bei einem 150 Euro alles andere als selbstverständlich, dass man einen GPS-Sensor verbaut hat. Besonders toll ist jedoch die Möglichkeit, über eine SIM-Karte mobil auf das 3G-Netz zugreifen zu können. Dank dieser zwei Faktoren bietet sich das Cat Helix geradezu für Außeneinsatze an! Übrigens ist es dank der SIM-Kartenoption möglich, das Cat Helix zum Telefonieren zu nutzen. Des Weiteren kommt ein FM-Receiver, Bluetooth und WLAN bis n-Standard hinzu.

helix16

Kamera

Auf der Rückseite verbaut Cat im Helix eine 5 Megapixel Kamera, auf der Vorderseite eine 0,3 Megapixel Knipse. Ein Autofokus ist mit an Bord, ein LED-Licht fehlt hingegen. Bei optimaler Beleuchtung erzeugt die rückseitige Kamera durchaus brauchbare Bilder.

Sobald es jedoch etwas schummrig wird, verlangsamt sich der Autofokus.Die Bilder werden sehr dunkel und rauschen stark. Die Kamera auf der Vorderseite ist für Videochats geeignet, für mehr aber auch nicht.

Hier ein paar Beispielbilder. Rechtsklick “Link in neuem Tab öffnen” zeigt das jeweilige Bild in Originalgröße.

IMG_20141103_130416IMG_20141103_130550IMG_20141103_130306

Selfie mit Frontkamera.

Selfie mit Frontkamera.

Software

Als Betriebssystem kommt ein kaum angepasstes Android 4.4.2 zum Einsatz. Ich begrüße es persönlich sehr, wenn vor allem die eher kleineren Unternehmen das von Google optimierte Android nicht groß verändern. Nur allzu oft hat man in der Vergangenheit gesehen, dass der Schuss nach hinten los gehen kann. Die Systeme werden unnötig langsam oder nerven mit unerwünschten und unausgereiften Features.

Nur wenn man wirklich viel Budget in die Software-Entwicklung stecken kann, wie zum Beispiel Samsung, macht das überhaut Sinn. Moment, ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil. Auch Samsung mit ihren scheinbar unerschöpflichen Entwicklungs-Budgets sollte Android lieber nicht anpassen. ;)

Cat Helix Premium-Set

Auch wenn die Ausstattung in der Basisversion des Cat Helix schon recht üppig ist, legt Cat auf Wunsch noch einen drauf. Wer bereit ist statt 149 auch 249 Euro zu investieren, bekommt zusätzlich 3 Jahre Garantie inkl. Bruchschutz, den Cat Gold Service, eine Displayfolie und die unten abgebildete Power Cat, was einem leistungsstarken externen Akku entspricht.

Übrigens soll es bald auch eine Cat Helix Variante ohne 3G Modul geben. Genaueres ist hier aber leider noch nicht bekannt.

helix7

Fazit

Was Cat hier für gerade einmal 150 Euro alles in sein Helix packt, kann sich wirklich sehen lassen. Gerade die tolle Verpackung und Verarbeitung, das üppige Zubehör, 3G-Fähigkeit und GPS sind in der Preiskategorie alles andere als selbstverständlich. Das Display und die Akkulaufzeit kommen eher durchschnittlich daher, sind aber völlig ausreichend.

Der Sound aus dem Lautsprecher, Kamera und die Performance enttäuschen ein wenig. Diese Mängel gleicht das Cat Helix jedoch durch sein überragendes Preis- / Leistungsverhältnis aus. Wer mit diesen Abstrichen leben kann erhält hier ein rundum solides Tablets welches sich durch seine robuste Verarbeitung und der überdurchschnittlich Konnektivität vor allem für Außeneinsätze anbietet.

Ich persönlich finde die Entwicklung großartig, dass nicht nur Flaggschiff-Modelle bei relativ konstantem Preisniveau stetig besser werden, sondern nun auch für sehr wenig Geld Geräte verfügbar sind, die nur wenig Abstriche in Sachen Ausstattung zulassen. Toll gemacht, Cat Helix!

gizrank-big-45-300x48

Hier kannst du das Cat Helix kaufen.

Pro / Con

plusplusPreis / Leistung

plusVerpackung & Zubehör

plusVerarbeitung

plus3G + GPS

minusPerformance

minusKamera & Sound

Helix Specs

Tags :
  1. FM-Transmitter? Bitte noch mal recherchieren oder genauer beschreiben , hab ich ein einem Tablet noch nicht gesehen und wäre zumindest ein großes Alleinstellungsmerkmal.

    Hatte letztens ein Helix in der Hand, wenn ich mich recht erinnere lag ein normales USB zu MicroUSB- und kein (magnetisches) Flachkabel bei. Vielleicht gibt es dieses nur bei der Vorabversion(für Tester) oder der Premium-Version.

    1. Mea culpa, kein Transmitter sondern ein ganz normaler FM-Receiver wurde verbaut.

      Das im Video gezeigte Magnet-USB-Kabel soll allen aktuellen Helix beiligen – sowohl Special Edition, als auch der normalen Ausführung.

  2. Irgendwie erinnere ich mich da an ein Advertorial vor nicht allzu langer Zeit…
    von und über Cat Helix. Und nun lese ich euren positiven Bericht dazu… Wie soll ich Euch da bloss ernst nehmen?

    1. Auch wir müssen unsere Brötchen bezahlen und finanzieren uns zum großen Teil – Überraschung! – über Werbung und Advertorials. Schon mal aufgefallen, dass beides immer eindeutig gekennzeichnet ist? Dieser Test ist kein Advertorial, er spiegelt meine ehrliche Meinung wieder. Ich finde es schade, dass ich das so explizit herausstellen muss. Ich hatte mir erhofft, dass sich das durch meine Argumentation im Text ergibt.
      Und ganz ehrlich: Ich kenne im Tech-Bereich keinen Kollegen anderer Webseiten, der sich gegen Bezahlung in seiner Meinung verbiegen lassen. Wir sind schließlich keine Beauty-Blogger und ihr habt ein viel zu feines Gespür als das ihr auf bezahlte Meinungsmache reinfallen würdet. Im Endeffekt würde sich jede Tech-Website mit solchen Methoden das eigene Grab schaufeln.

  3. Meines kam gestern an. Das mitgelieferte USB-Kabel war kein Flachbandkabel, dafür hat es eine schicke Textilumhüllung sowie einen Ferritkern und ist, exklusive Steckern, 95 cm lang. Fühlt sich sehr hochwertig an.

    1. Hi Dan. Ich habe das gerade mit Cat geklärt. So sollen immer die im Video gezeigten Flachband-Kabel beiliegen. Falls ein Kunde das falsche Kabel bekommen hat soll er bitte an support@cat-sound.com schreiben, er bekommt das richtige Kabel dann kostenlos zugesendet.

  4. Hallo,
    inzwischen habe ich das Tablet seit einigen Monaten. Anfangs war ich auch begeistert, aber das hat sich schnell gelegt. Am Flachkabel hat sich nach wenigen Nutzungen der Stecker gelöst, obwohl ich es pfleglich behandelt habe. Die Kopfhörer sind zu groß und zu schwer für mich, auch bei anderen Leuten halten sie nicht im Ohr.
    Und für mich ganz schlecht ist der Empfang. Sowohl Wlan als auch 3G sind schwach, im Zug beispielsweise hat mein Handy (gleiches Netz) noch guten Empfang, das Cat nichts mehr.
    Ich würde es nicht noch einmal kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising