Onlineshop Redcoon soll beim Umsatz die Milliarden-Marke schaffen

redcoon-Logo-72-dpi

Der Onlineshop Redcoon scheint größer zu sein als von den meisten angenommen. Das Unternehmen will bald eine Milliarde Umsatz im Jahr machen - und gehört zu Saturn-Mediamarkt.

Pieter Haas, stellvertretender CEO von Media-Saturn, und Martin Sinner, ab dem 1. November der neue Chef von Redcoon, haben sich erstmals gemeinsam zum geplanten Ausbau des reinen Onlinegeschäfts geäußert. Der nach eigenen Angaben größter europäische Elektronikhändler plant, rund um seine Tochtergesellschaft Redcoon ein Portfolio an Online-Pure-Play-Beteiligungen zu entwickeln. Dazu will Media-Saturn zukaufen, aber auch als Inkubator selbst Start-ups auf den Weg bringen.

Was mögliche Zukäufe angeht, gibt es schon erste Vorstellungen. „Viele Onlineshops mit 200 bis 300 Millionen Euro Umsatz stoßen an ihre Grenzen, können nicht weiter wachsen. Sie bekommen nicht genug Ware oder es fehlt an Liquidität, um größer werden zu können“, sagt Haas im Interview mit dem Handelsblatt. “Wir bieten genau das: Günstige Konditionen durch das große Einkaufsvolumen von Media-Saturn, Kapital zum Wachsen und auch die entsprechende Logistik.”. Ein bestimmtes Budget für Investitionen gebe es nicht, so der Chef von Mediamarkt-Saturn gegenüber dem Handelsblatt. “Wenn eine gute Gelegenheit kommt, dann schlagen wir zu.”

Auch Redcoon soll wachsen. 2011 übernahm Media-Saturn 90 Prozent an dem reinen Internethändler, der mittlerweile komplett zum Unternehmen gehört. “Wir wollen beim Umsatz die Milliarden-Marke schaffen“, kündigt Haas an. “Fast jeder in Deutschland kennt Media-Markt und Saturn, Redcoon nur gut ein Drittel. Da liegt noch viel Arbeit vor uns, auch beim Marketing”

Redcoon gibt es in acht Ländern in Europa.

Tags :
  1. Alles das Gleiche >>> „Metro AG“…
    „Redcon“ gehört der „Media-Saturn-Holding“, die „Metro AG“ gehört.
    Genauso wie „MediaMarkt“.

    Der echter Wettbewerber „Promarkt“ der „REWE“ gehörte, hat aufgegeben.
    Dann vegetiert noch mit großen Abstand der „Expert“.
    Und „Amazon“ darf man nicht vergessen.

    Aber wie sieht es mit Gewinnmargen und Gewinnen in der Branche aus?

  2. Sowie ich gehört habe, erwirtschaften Saturn und Mediamarkt einen jährlichen Gewinn von ca. 1.000.000€. Was natürlich für die größer der Unternehmen mehr als lachhaft ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising