iWound – das blutige Halloween-Gadget

Halloween iWound

Halloween ist zwar vorbei, trotzdem wollen wir euch dieses neue Video von Cody Stone nicht vorenthalten. Mit dem Volksbrauch Halloween verbindet man Grusel, Blut, Kostüme und natürlich Süßigkeiten. Doch nicht viele wissen, dass der berühmte Entfesselungs- und Zauberkünstler Harry Houdini am 31. Oktober 1926 gestorben ist. Und zwar, so wird es gesagt, durch einen Schlag in seinen Bauch. In diesem Video kombiniert Gadget Magier Cody Stone all diese Elemente zu einem Halloween-Special.

Eine Zuschauerin wählt in ihren Gedanken eine Spielkarte aus und denkt an diese. Dann zeigt Cody eine große offene Fleischwunde in seinem Bauch, greift mit der Hand von hinten durch seinen Körper und zieht seinen Dünndarm heraus. Die Zuschauer können alles von vorne durch die Fleischwunde beobachten, wie Cody in seinen Eingeweiden wühlt. Am herausgezogenen Dünndarm hängt dann eine Spielkarte. Es ist genau die Spielkarte, an die seine Zuschauerin gedacht hat.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising